Donnerstag | 13. September 2018  |  10:02 Uhr

Amer Sports: Übernahme durch chinesischen Investor?

Der chinesische Konzern Anta Sports plant die finnische Sportartikelfirma Amer Sports aufzukaufen.

Die Amer Sports-Gruppe soll das Interesse eines chinesischen Investors auf sich gezogen haben. So sei der chinesische Sportswear-Konzern Anta Sports Products an einer Übernahme des finnischen Unternehmens interessiert.

Die Finnen, die unter anderem für die Herstellung von Wilson-, Salomon- und Atomic-Produkten verantwortlich sind, bestätigten vor kurzem, dass Anta zusammen mit dem Finanzinvestor Fountainvest Partners unverbindlich Interesse an einer Übernahme angemeldet habe.

Bis dato gebe es jedoch keine Verhandlungen oder Entscheidungen. Einem Insider zufolge könnten die Chinesen mehr als vier Milliarden Euro für Amer bieten. Aktuell notieren die Papiere an der Börse in Helsinki bei 32,18 Euro. Dass Anta schon länger über einen Kauf der Amer Sports Gruppe nachdenkt, zeigt das Interesse der Chinesen verstärkt ins Ausland zu expandieren und dafür geeignete Marken zu erwerben. So gibt es z.B. bereits eine Anta-Beteiligung mit der auf Tennischuhe- und Bekleidung spezialisierten Marke Fila.

Astrid Schlüchter

Anta Sports
Der chinesische Konzern Anta Sports plant eine Übernahme der Amer Sports Group.
© Anta Sports

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL

(+) Mehr
(–) Weniger

Freie Journalistin +++ zuvor u.a. Redakteurin Schuhkurier, Skipresse, ispo_news, MOC Magazin u.a., PR-Beraterin im Mode- und Sportbereich (div. Agenturen), Modeschule ESMOD (München) +++ Persönliche Interessen: Klettern, Biken, Snowboarden +++ Mein liebster Sportplatz: die Region rund um den Kronplatz in Südtirol +++ Da geht mir das Herz auf: momentan beim E-Mountainbiken :):)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren