Dienstag | 06. Februar 2018  |  12:36 Uhr

Sportart 3 GmbH und Sportief BV schließen sich zusammen

Die beiden Adidas Combat Sports Distributoren Sportart 3 und Sportief schließen sich zusammen, um in den Bereichen Sales, Warehousing/Logistik, Einkauf, Marketing und E-Commerce Synergien zu nutzen.

Die Sportart 3 GmbH, Lizenznehmer für Adidas Combat Sports für Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien und Polen und seit Ende 2017 Distributor der Marken ShockDoctor und McDavid, sowie Sportief BV, Lizenznehmer für Benelux, mit der kürzlich gegründeten Spire BVBA auch für Spanien und Portugal, sowie Hersteller von Boxsäcken und Schlagpolstern wollen mit dem Zusammenschluss "gemeinsam auf dem europäischen Kampfsportartikelmarkt angreifen".

Sportart 3-Geschäftsführer Eric Wachholz kommentiert: "Beide Seiten kooperieren bereits einigen Jahren, man kennt sich also bereits sehr gut und weiß, was man gegenseitig voneinander hat. Zum Jahresstart 2018 wurde die Zusammenarbeit vertraglich fixiert. Das gesamte Jahr 2017 wurde bereits genutzt, um im Hintergrund die Fäden auf allen Ebenen zusammenlaufen zu lassen. Daher können wir in 2018 bereits sofort voll durchstarten. Wir verantworten nun zusammen zehn Länder (D/A/CH, Tschechien, Polen, BeNeLux, Spanien und Portugal) für adidas - Kampfsportartikel in Europa und erreichen damit eine hohe ‚Schlagkraft'. Sportart 3 wird als noch junges Unternehmen, zukünftig von der Erfahrung und den umfangreichen Möglichkeiten, u.a. in der Boxsackproduktion, von Sportief BV profitieren. Damit können wir unser Portfolio für unsere sehr breitgestreute Kundschaft deutlich ausbauen." (mr)

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL

(+) Mehr
(–) Weniger

Mag. Germanistik & Philosophie (Universität Düsseldorf) +++ zuvor Verantw. Redakteuer Sport-Fachhandel (markt intern Verlagsgruppe), Redakteur Augenoptik/Optometrie & Pharmazie (markt intern Verlagsgruppe) +++ Persönliche Interessen: Wandern, Fußball +++ Mein liebster Sportplatz: Derzeit die Wanderwege rund um das Ahrtal +++ Da geht mir das Herz auf: Beim Torjubel der Südtribüne im Westfalenstadion

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren