• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Kettler meldet Insolvenz an

  • Marcel Rotzoll
  • Mittwoch | 18. Juli 2018  |  16:33 Uhr
Weil es im Ringen um den eigenen Zukunftsplan zwischen möglichem Investor und der Kettler-Stiftung keine Einigung gegeben hat, musste der Heimfitness-Spezialist heute morgen einen Antrag auf Insolvenz stellen.

Die Kettler-Mitarbeiter erreicht die Hiobsbotschaft in den Betriebsferien. Der Heimfitness-Spezialist Kettler musste heute morgen den Gang zum Amtsgericht Arnsberg antreten und einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung stellen. Dem Vernehmen nach waren die Verhandlungen mit einem potentiellen Investor, die Rede ist von dem luxemburgischen Investor Altera Capital, waren zuletzt sehr weit fortgeschritten. Es habe dabei lediglich die Zustimmung der Heinz-Kettler-Stiftung gefehlt. Diese wurde nun verweigert.

neuer_name

Kettler hatte bereits im Sommer 2015 ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung durchlaufen, um die unabgestimmte Übernahme durch einen Finanzinvestor zu vermeiden und das Unternehmen neu auszurichten, wie es damals hieß. Der neue Investor Altera Capital hatte nun nach Medienberichten ein Investment eines zweistelligen Millionenbetrags sowie die Sicherung der Standorte zugesagt. Noch keine Aussagen gibt es bisher dazu, was die abermalige Insolvenz für die Fachhandelspartner bedeutet.

Marcel Rotzoll

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL