• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Garmin launcht neue Image-Kampagne

  • Astrid Schlüchter
  • Montag | 09. Mai 2016  |  13:27 Uhr
Unter dem Slogan „#BeatYesterday“ startet Garmin im Mai seine neue Image-Kampagne und ruft Kunden seiner Active Lifestyle-Produkte zu einem aktiven Lebensstil auf.
Garmin
Daniel Stadtmann
© Garmin

Die neue Kommunikationsstrategie ist global ausgelegt und kommt jetzt auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Einsatz. Mit dem übergreifenden Konzept schafft das Unternehmen ein einheitliches Dach für Marketing und Kommunikation. Gleichzeitig wird mit #BeatYesterday die Marke und deren Neupositionierung in den Fokus aller Maßnahmen gerückt. Bereits auf der ISPO ist Garmin mit diesem neuen Gesicht aufgetreten. „#BeatYesterday heißt aktiv sein, aufstehen, sich sportlich betätigen und fitter werden, unabhängig von Motivation und sportlicher Ausprägung. Dieser neue Ansatz vereint unsere einzelnen Active Lifestyle-Segmente in einer Kampagne und spricht gleichzeitig unsere verschiedenen Konsumentengruppen an – vom Spitzen- bis zum Freizeitsportler“, erklärt Daniel Stadtmann, Manager Marketing DACH bei Garmin.

Garmin
Garmin startet neue Image-Kampagne
© Garmin
Garmin
Garmin startet neue Image-Kampagne
© Garmin

Das Roll-Out der Kampagne erfolgt über die drei Segmente „Fitness“, „Running/Multisport“ und „Bike“, die über unterschiedliche Farbwelten transportiert werden. Zu diesen Produktkategorien gehören Fitnesstracker und Smartwatches ebenso wie Laufuhren oder Fahrradcomputer. Ziel ist dabei die Stärkung der Marke sowie die Generierung zusätzlicher Bekanntheit im Massenmarkt. Während der Verkauf von Fitnessprodukte in der gesamten DACH-Region durch Werbemaßnahmen unterstützt wird, sind die Marketingaktivitäten für Running/Multisport und Bike zunächst auf Deutschland beschränkt. Im Aktionszeitraum wird die neue Image-Kampagne auf nahezu allen verfügbaren Marketing-Kanälen beworben. Geschaltet werden sowohl Print-Anzeigen in verschiedenen Zeitschriften, als auch ein TV-Spot in reichweitenstarken Sendern. Lust auf einen aktiven Lifestyle weckt außerdem die Out-of-home-Kampagne in deutschen Großstädten. Geplant sind Außenwerbung in Form von Billboards, Infoscreens sowie Spotpräsenz bei Public Viewing-Veranstaltungen während der Europameisterschaft und großen Lauf- und Marathonevents. Zahlreiche PoS-Materialien im Handel runden das Paket ab.

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL