• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

X-Bionic setzt mit Black Diamond neue Maßstäbe

  • Astrid Schlüchter
  • Mittwoch | 26. Oktober 2016  |  12:40 Uhr
Mit „Black Diamond“ betritt die Schweizer Innovationsschmiede X-Bionic eine neue Ära. Eine Material-kombination aus Borcarbid und Titan wird mittels einer speziellen Technik auf das Trägermaterial aufgebracht. Die extrem abriebriebfeste Schicht dämpft selbst harte Landungen zuverlässig ohne zu schmelzen.

Text: Astrid Schlüchter

Zerfetzte Hosen und Trikots sind bei großen Radrennen wie zum Beispiel der Tour de France keine Seltenheit. Mit dem Ergebnis, dass die verletzten Profis oft noch Tage danach von ihren Verletzungen geplagt werden. Das muss nicht sein.

Getreu dem Motto „Wer Zukunft erfindet, muss Grenzen überschreiten“ hat sich Funktionsbekleidungsspezialist X-Bionic diesem Thema angenommen und eine Hightech-Lösung entwickelt, die sowohl ein ausgezeichnetes Klimamanagement als auch höchsten Schutz bietet. Bisher gab es nur die Möglichkeit unelastische, abriebfeste Materialien großflächig auf Textil aufzukleben und mit Nähten zu fixieren.

neuer_name
Black Diamond ist eine Materialkombination unter anderem aus Borcarbid und Titan. Materialien, die einen extremen Härtegrad aufweisen, gleichzeitig leicht und extrem hitzebeständig sind.
© X-Bionic

Black Diamond besitzt einen Grad von 9,3 nach Mohs Härteskala – das ist fast so hart wie Diamant, also nahezu unzerstörbar. Diamant gilt als der härteste natürliche Stoff. Es ensteht unter hohem Druck und hoher Temperatur im Erdmantel. Black Diamond enthält unter anderem Borcarbid und Titan – Materialien, die einen extremen Härtegrad aufweisen, gleichzeitig leicht und extrem hitzebeständig sind. Durch die intelligente Kombination mit weiteren Rohstoffen lässt sich Black Diamond optimal auf Textilien applizieren ohne dabei an Widerstandsfähigkeit der Grundmaterialien einzubüßen. Saphir dient wegen seiner Härte nicht nur als Schmuckstein, sondern auch als Fenster in Weltraumflugkörpern. Keramik wiederum ist wegen seiner einfachen Handhabung und Härte häufig das Material bei herkömmlichen Schutzbekleidungen. Quarz ist einer der wichtigsten Rohstoffe bei der Herstellung von Keramik oder extrem hitzebeständigem Glas.

Die Bikewear bleibt dennoch elastisch und bietet so uneingeschränkten Klimakomfort. Zusätzlich sind die einzigartigen Effekte der patentierten X-Bionic-Technologien dank der punktuellen Fertigung nach wie vor gesichert.

In Kombination bieten die Rohstoffe optimalen Schutz vor Schürfwunden und gewähren zudem eine lange Haltbarkeit des Produkts. Black Diamond ist den aktuellen Sicherheitsstandards nicht nur voraus. Es definiert sie neu und hat damit spürbare Vorteile: extreme Abriebfestigkeit, enorme Hitzebeständigkeit, uneingeschränkte Elastizität, Thermoregulation, optimale Kompression und es ermöglicht eine gezielte Anbringung auf gefährdete Zonen.

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL

Weitere Artikel …

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 13 / 2016