• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

bikesale.de begeistert die Investoren- und Fahrradszene

  • Astrid Schlüchter
  • Mittwoch | 25. Februar 2015  |  10:29 Uhr
Die Stimmung bei bikesale.de könnte kaum besser sein. Die Durststrecke ist beendet. Mit der Geschäftsidee, den Markt für gebrauchte Fahrräder umzukrempeln, ist es den beiden Gründern Axel Donath und Jan-Oliver Hartmann gelungen, eine hohe sechsstellige Finanzierung einzuwerben.

„Wir konnten von Anfang an mit unserer Seite überzeugen und hatten im ersten Monat bereits über 40.000 Besucher. Dennoch mussten wir die Erfahrung machen, wie schwer es in Deutschland ist, als First Mover an eine Finanzierung zu kommen, weil immer der Vergleich mit anderen Unternehmen gesucht wurde. Die erreichten Zahlen und Erfolge sprachen am Ende aber für sich“, sagt Axel Donath. Umso größer war die Freude, als im Dezember 2014 die Unterschriften unter den Beteiligungsvertrag gesetzt werden konnten. Mit Dr. Joachim Volland befindet sich zudem ein alter Hase und absoluter Fahrradexperte unter den Investoren und im Beirat. Volland war viele Jahre in der Geschäftsleitung der Paul Lange Gruppe (Generalvertretung Shimano in Zentraleuropa).

bikesale.de
bikesale.de
© bikesale.de

„Für uns ist ein Gebrauchtrad nicht automatisch alt und klapprig. Es gibt auch bei gebrauchten Bikes ein mittleres und ein Premium-Segment. Wer hochwertige Sporträder, oder Top-Markenbikes aus zweiter Hand sucht, wird nur bei bikesale.de wirklich fündig.“ Damit werden hochpreisige Markenräder erstmals für Jedermann zugänglich. bikesale.de schließt außerdem noch weitere Lücken. Einerseits schafft die Plattform eine neue Form der Markt-Transparenz, andererseits bietet bikesale.de weltweit einmalige Serviceleistungen, wie die kostenlose Wertermittlung und die individuelle Kaufberatung, die das Kaufen und Verkaufen im Internet zum Kinderspiel machen.

Bereits im ersten Geschäftsjahr 2014 wurden mehr als eine halbe Million Fahrradbegeisterte erreicht. bikesale.de will diese Zahlen in 2015 mehr als verfünffachen – und ist auf einem guten Weg. Gleichzeitig holt bikesale.de zunehmend weitere Marktteilnehmer an den Tisch. Neben den lokalen Fahrradhändlern unterstützen immer mehr Hersteller das Projekt. „Die Branche erkennt langsam, dass sich steigende Neupreise immer schwerer ohne funktionierenden Second-Hand Markt rechtfertigen lassen“, sagt Hartmann. Auch der Umsatz soll in 2015 deutlich gesteigert werden, „aber da sehen wir kein Problem“, sagt Axel Donath. „Bei gerade einmal 3 Prozent Provision auf den Verkaufspreis fängt niemand an zu diskutieren. Das ist einfach fair für den Service, der auf bikesale.de angeboten wird.“

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL

Weitere Artikel …