• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Lokal digital – mit Outtra sind Outdoor-Händler smart am Start

  • Montag | 25. Januar 2021  |  11:50 Uhr
Ein Stuttgarter Software-Unternehmen bietet Sport- und Outdoorhändlern eine technische Unterstützung für den sofortigen Einstieg in den digitalen Handel. Die Services adressieren ein zeitgemäßes Einkaufsverhalten, bei dem der Kunde sich online direkt auf einer Marken-Website informieren kann und bei entsprechender lokaler Warenverfügbarkeit vor Ort erwerben kann. Wichtig dabei, der Service ist für Händler kostenfrei.
neuer_name
Vaude ist nun auch auf der digitalen Plattform Outtra vertreten und unterstützt so den stationären Handel.
© Outtra

Zahlreiche Brands aus dem Outdoorbereich sind bereits mit ihren Produkten über Outtra vertreten. Nach Marken wie Ortovox und Fischer ist nun auch Vaude mit von der Partie. „Wir hatten bereits eine ähnliche Technologie im Einsatz. Dadurch wußten wir, dass die Nachfrage nach lokalen Verfügbarkeiten sehr hoch ist. Allerdings hatte der User bei unserem bisher eingesetzten Tool nur die Möglichkeit einzelne Produkte zu prüfen. Mit OUTTRA haben wir einen Dienstleiter gefunden, der bereits eine viel weitreicherndere Lösung parat hatte, mit der wir unsere Endkunden noch besser zufrieden stellen und den lokalen Fachhändler, während aber auch über die Pandemie hinaus, professionell unterstützen können. Beispielsweise können wir mit dem „Shop Window“ Tool jetzt zusätzliche Mehrwerte schaffen. Parallel wollten wir im Rahmen unserer strategischen Internationalisierung auch unseren ausländischen Händlern die Möglichkeit bieten, ihre lokalen Verfügbarkeiten einzubinden. Die Umsetzung konnte sofort europaweit vorgenommen werden und funktioniert perfekt“, berichtet Sonja Rupp, die bei VAUDE die Teamleitung Digital Services verantwortet.

OUTTRA hat sich komplett auf die Sport- und Outdoorbranche spezialisiert und die Plattform, sowie alle Tools exakt auf die spezifischen Bedürfnisse der Marken, Händler, sowie Endverbraucher und deren synergiereichen Verknüpfung, in diesem Bereich entwickelt. Die Services adressieren ein zeitgemäßes Einkaufsverhalten, bei dem der Kunde sich häufig online direkt auf einer Marken-Website informiert, und bei entsprechender lokaler Warenverfügbarkeit gerne vor Ort kauft.

„VAUDE hat den Dealer Locator, sowie die „Where-to-Buy local“ und „Shop Window“ Tools auf der deutschen www.vaude.com Unternehmens-Webseite und allen internationalen Subshops integriert.“ Zusätzlich haben Händler die Option das „Shop Window“ Tool auch auf ihren eigenen Webseite zu bewerben und somit einen VAUDE Brand-Shop im Netz zu präsentieren. Die Tools haben sich bereits bestens bewährt - denn weitere namenhafte Unternehmen der Outdoorbranche bieten diese praktikablen Softwarelösungen ihren Kunden über OUTTRA an.

Synergien nachhaltig nutzen

Siegbert Müller Gründer und Geschäftsführer von OUTTRA schätzt die Zusammenarbeit mit VAUDE sehr: „die Integration konnte sehr schnell und unkompliziert umgesetzt werden. Es freut uns, dass immer mehr Marktteilnehmer – Händler und Marken - die Mehrwerte die unsere Plattform und unsere Tools bieten, erkennen und daran partizipieren. So können die Synergien des Systems noch effektiver genutzt werden.“

Dass in der Branche viele Marktteilnehmer ähnliche Werte leben zeigt, dass OUTTRA, wie VAUDE für das Thema Nachhaltigkeit Verantwortung übernimmt. Seit 2020 ist OUTTRA Mitglied bei ClimatePartner und hat seine Co2-Bilanz rückwirkend bis zur Gründung in 2014 über die Unterstützung diverser Umweltschutzprojekte ausgeglichen. Zusätzlich ist OUTTRA seit 2021 Mitglied bei „1% for the Planet“ und verpflichtet sich damit 1% des Umsatzes an zertifizierte Umweltschutzprojekte zu spenden.

Weitere Infos zu Outtra finden Sie hier.

Quelle: Outtra

Ralf Kerkeling

neuer_name
Über den Markenshop lassen sich lokale Verfügbarkeiten überprüfen.
© Outtra
linkedin