• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Wöhrl sammelt erneut für den guten Zweck

  • Astrid Schlüchter
  • Donnerstag | 30. Juli 2015  |  11:39 Uhr
Ab dem 1. August 2015 heißt es bei Wöhrl wieder: Kleider spenden, Freude schenken. Die Sammlung von Altkleidern läuft bis zum 31. August 2015 und findet in allen Wöhrl Modehäusern in Bayern und Baden-Württemberg statt.

Das Azubi-Projekt wird damit erstmals auch auf das im März dieses Jahres eröffnete Modehaus in Aschaffenburg und den Standort Ulm ausgeweitet. Bereits im Februar führte Wöhrl diese Hilfsaktion zugunsten der Malteser in Bayern durch, die aufgrund der großen Kundenresonanz nun fortgesetzt wird.

Wöhrl
Thorsten Schmitz, Geschäftsführer bei Wöhrl, übergab am 15. Juli 2015 Vertretern der Malteser einen Scheck über die zusätzlich zum erzielten Erlös gespendeten 5.000 Euro.
© Wöhrl

Für die Durchführung des Projekts sowie die Betreuung der Informations- und Sammelstände werden wie zuletzt die Auszubildenden des Fashionretailers verantwortlich sein. Sie nehmen die Kleiderspenden vor Ort entgegen und organisieren deren Weitergabe an einen Verwerter für Alttextilien. Nicht nur die Nachwuchskräfte des fränkischen Traditionsunternehmens freuen sich auf die „Neuauflage“ der Zusammenarbeit, auch Wöhrl Geschäftsführer Thorsten Schmitz zeigt sich begeistert: „Unsere letzte Altkleideraktion im Februar erwies sich als sehr erfolgreich und wurde von unseren Kunden gut angenommen. Wir hoffen, das großartige Ergebnis vom Jahresanfang nun noch übertreffen zu können.“

Das Prinzip der Aktion bleibt unverändert: Kunden geben ihre saubere und unbeschädigte Kleidung verpackt in Tüten in ihrem Wöhrl Haus ab und lassen diese vor Ort wiegen. Für jedes abgegebene Kilo Altkleider erhalten die Spender vom Modeunternehmen einen Gutschein über drei Euro für den nächsten Einkauf. Der gesammelte Erlös der Aktion wird von Wöhrl aufgerundet und an Malteser in Bayern gespendet. Im vergangenen Februar kamen so insgesamt 107 Tonnen an Altkleider und damit 30.000 Euro für die Initiative „Leben im Alter“ zusammen. Das Hilfsprojekt unterstützt ältere Menschen unter anderem mit Haushaltshilfen, Besuchsdiensten und ambulanter Pflege.

linkedin
Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL