Donnerstag | 02. Juni 2016  |  11:12 Uhr

Vintage-Look für Sportartikel

Das traditionsreiche Lübecker Intersport-Fachgeschäft Mauritz ist in die Fleischhauerstraße 22 umgezogen und bietet Turnschuhe & Co, umgeben von Kristall-Kronleuchtern, Orientteppichen und Dielenboden.

neuer_name
Shoppen mit Wohlfühlcharakter: Vintage-Atmosphäre im umgebauten Intersport-Fachgeschäft Mauritz.

Auf 350 Quadratmetern Verkaufsfläche, mit deren Gesamtgestaltung die Architekten Nette+Hartmann aus Hamburg beauftragt waren, wird der Sortiments-Schwerpunkt Turnschuhe und das ergänzende Angebot an Outdoor-Ware, Fitness-Produkten und Fußball-Artikeln in einer sorgfältig austarierten Vintage-Atmosphäre präsentiert. Mit der Realisierung des Store-Konzepts hatten die Architekten das Ladenbau-Unternehmen Schlegel aus Bietigheim-Bissingen betraut.

Mitten im Store, der in einem denkmalgeschützten Gebäude liegt und einen gewissen Loftcharakter ausstrahlt, überrascht ein Durchgang zu einem separaten Raum mit Stuckdecke und restrukturiertem Holz-Dielenboden den Besucher. Der Schriftzug „Turnschuhe“ weist deutlich auf die separate Abteilung für dieses Spezialsortiment hin. Die hochwertigen Sportschuhe werden in den Regalzonen in grauen Präsentations-Elementen in Einzel-Darstellung angeboten. Ein Kristall-Kronleuchter, ein Orientteppich, eine entsprechende Sitzgruppe und ein altes Radio unterstreichen visuell den Vintage-Look dieser Abteilung und kreieren ein wohnlich wirkendes Ambiente. Auch der übrige Verkaufsraum lebt von einem Spannungsfeld zwischen Modern und Used. Coole in Anthrazit gehaltene Wandzonen, teilweise mit Streckmetall-Rahmen versehen, überdimensionale Baumringe als Tapetenmotiv und ein Bodenbelag in Beton-Optik von Objectflor aus Köln treffen auf abgeschlagenen Putz und Vintage-Elemente wie alte Bocksprung-Kisten, Sprossenwände, Medizinbälle und Gewichtescheiben. So entstand hier die Anmutung einer traditionellen Turnhalle. Ein weißes Stromschienen-System mit flexiblen Strahlern und energieeffizienten LED-Leuchtmitteln von Cedes aus Hilden sorgt auf der gesamten Verkaufsfläche für eine angenehme Basishelligkeit und unterstützt insbesondere in den Wandbereichen eine effektvolle Angebots-Inszenierung. Die denkmalgeschützte Fassade wurde wie im Original-Zustand in Gelb und der umrahmte Eingang sowie der Firmenschriftzug „Intersport Mauritz“ in Anthrazit gehalten.

neuer_name

Weitere Artikel …

… mit den in diesem Artikel genannten Firmen und Personen liegen derzeit nicht vor.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 06 / 2016