Montag | 07. August 2017  |  14:25 Uhr

Sport-Job unter neuer Flagge

sport-job.de, der Personalspezialist für die Sportbranche, stellt sich mit verändertem Namen, neuem Geschäftsführer und einem international ausgerichteten Konzept neu auf.

banner after intro

neuer_name
Roberto Frua
© PR

Die neu gegründete sport-job.com GmbH aus Tutzing hat am 12. Juli 2017 Teile der sport-job GmbH Köln übernommen. Um direkt von der bestehenden Reichweite der Plattform zu profitieren und den laufenden Betrieb nicht zu unterbrechen, wurde die Website www.sport-job.de mit ihren Domains und Inhalten inklusive aller dazugehöriger Rechte und der bereits jahrelang erfolgreich im Sportmarkt eingesetzten Software erworben.

Die Gründer der sport-job.com GmbH verfügen über ein tragkräftiges, relevantes, persönliches Branchennetzwerk im internationalen und nationalen Sportbusiness in Industrie und Handel sowie langjährige Partnerschaften mit marktführenden Unternehmen. Zudem sichert die Übernahme bestehender Kundenbeziehungen von sport-job.de inklusive der laufenden Verträge, Werbevereinbarungen, Abonnements und Kooperationen eine erfolgsversprechende Weiterführung des Portals.

Roberto Frua folgt als geschäftsführender Gesellschafter und CEO dem früheren Inhaber und Geschäftsführer Till Kraemer nach, der mit dem Verkauf der Plattform sport-job.de/com einen Teilbereich seines Unternehmens aus persönlichen Gründen abgibt. Medienprofi Frua, der über langjährige Erfahrung im Sportbusiness, Eventmanagement und Social Media verfügt, wird als Geschäftsführer der sport-job.com GmbH vor allem die Bereiche Marketing und (Online-)Vertrieb verantworten.

„Durch die neue Unternehmung streben wir die Marktführerschaft in Sachen professionelle Arbeitsvermittlung im Sportbusiness im deutschsprachigen Raum an. Der Fokus liegt dabei auf Sport und Industrie, Handel und Vertrieb, Fitness und Wellness, Service und Tourismus“, so Frua. „Ich freue mich, die vielfältigen Möglichkeiten, die uns digitale Verbreitungskanäle über Internet, Smartphone, Tablet und Co. bieten, effizient einsetzen zu können, um geeignete Bewerber schneller mit den relevanten Unternehmen zusammen zu bringen.“

banner in article

Die Vorteile des umfassenden Branchennetzwerks liegen hier sowohl auf Unternehmens- als auch auf Bewerberseite. Handel, Hersteller und Industrie sollen sich ganzjährig online präsentieren und als professionelle Arbeitgebermarke inszenieren können. Hinzu kommt eine umfassende Bewerberdatenbank mit Matching-Funktion, die in dieser Form bislang so nicht existiert. Dazu möchte sich Frua mit der sport-job.com GmbH insgesamt breiter ausrichten, um neben den etablierten Zielgruppen auch vermehrt Freelancer und die Branchen Tourismus, Fitness und Wellness anzusprechen. Die Marke .com untermauert dabei die angestrebte internationale Ausrichtung – sport-job.de ist Marktführer in der DACH-Region, das Angebot soll aber zeitnah um weitere Länder und Sprachen erweitert werden.

Weitere Artikel …

… mit den in diesem Artikel genannten Firmen und Personen liegen derzeit nicht vor.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren