• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Sport Direct verkauft die Marke Dunlop Sports

  • Astrid Schlüchter
  • Donnerstag | 05. Januar 2017  |  09:49 Uhr
Sport Direct hat seine Marke Dunlop für knapp 112 Millionen Pfund (rund 131 Millionen Euro) an das japanische Unternehmen Sumitomo Rubber Industries verkauft.

Laut Dunlop hat Sports Direct International plc (Sports Direct) mit Sumitomo Rubber Industries Ltd. (SRI) eine Absprache getroffen über die Veräußerung seiner Rechte an der Marke Dunlop und den damit verbundenen Großhandels- und Lizenzrechten. Weitere Informationen zu diesem Prozess folgen nach Abschluss.Die Transaktion soll spätestens bis zum 31. Mai 2017 abgeschlossen werden.

Sports Direct
Sports Direct verabschiedet sich von Dunlop
© Sports Direct

Die Marke Dunlop ist in Europa, Nordamerika und einigen asiatischen Märkten aktiv. Im abgelaufenen Geschäftsjahr erwirtschaftete sie nach Angaben von Sports Direct einen Umsatz in Höhe von 42,6 Millionen Britischen Pfund und einen Vorsteuergewinn von knapp 4,1 Millionen Britischen Pfund.

Der Konzern hatte sich aus strategischen Gründen für die Trennung entschieden.

Ziel sei es, sich auf das Kerngeschäft in Großbritannien und den Ausbau der Beziehungen zu Fremdmarken zu konzentrieren, erklärte der Konzern. „Dem Management fehlt daher gegenwärtig die nötige Bandbreite, um gleichzeitig internationale Marken zu führen und weiterzuentwickeln“, heißt es in einer Mitteilung.

Astrid Schlüchter

linkedin
Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL