• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Snowboard-Branche auf Wachstumskurs

  • Marcel Rotzoll
  • Donnerstag | 01. März 2018  |  15:33 Uhr
Es geht wieder bergauf: Laut einer Studie, die von dem amerikanischen Trendinstitut Davis & Kaplan Insights durchgeführt wurde, darf sich die Snowboardbranche wieder über steigende Absatzzahlen und begeisterte Anhänger freuen.

„Aufgrund des frühen Wintereinbruchs mit großartigen Schneebedingungen, ist die Saison bis dato enorm gut gelaufen. Händler sind zwar immer noch recht zurückhaltend, was den Bereich Softgoods angeht, die Nachfrage im Segment Hartware war jedoch den ganzen Winter über konstant positiv, so dass wir teilweise sogar jetzt noch – kurz vor Ende der Saison – mit Nachbestellungen beschäftigt sind“, so das positive Resümee von Burton. Dass das Thema Snowboard wieder einen Aufschwung erlebt, zeigt auch eine aktuelle Studie des amerikanischen Trendbüros Davis & Kaplan Insights. Demnach sei Snowboarden bei den jüngeren wieder extrem angesagt, vor allem in der Altersgruppe 17 und jünger, ebenso wie zwischen 25 und 34, würden man sich wieder gerne aufs Board stellen. Neben den USA, die immer noch das stärkste Wachstum verzeichnet, sei vor allem der asiatische Markt groß im Kommen.

Burton
Gute Zeiten fürs Snowboard! Laut einer Studie geht´s wieder bergauf mit dem Sport.
© Burton

Dazu nochmals Burton: „Wir verzeichnen in jedem Fall ein enormes Wachstum im Hartwaren-Segment, ein Trend, der sich in den letzten Jahren bereits abgezeichnet hat. Natürlich kommt uns als Marke der extrem gute Winter entgegen. Zudem ist die Snowboardszene im Vergleich zu früher viel offener geworden, man fährt Ski und Snowboard. Heute bietet der Sport so viele Möglichkeiten: man kann raus ins Gelände zum Freeriden, im Park fahren, mit dem Splitboard Touren gehen, die Piste beim Carven entdecken. Zudem lernen bereits die Kleinen inzwischen das Snowboardfahren – und auch, wenn viele Händler weniger Equipment anbieten, die Zeiten, als man das Segment aus dem Shop verbannen wollte, sind eindeutig vorbei.“

(as)

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL