• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Signa Sports kauft im Tennis zu

  • Marcel Rotzoll
  • Freitag | 28. Juni 2019  |  10:45 Uhr
Mit Tennis-Point gehört bereits der nach eigenen Angaben führende Tennis-Anbieter in Europa zum Portfolio der Signa Sports United. Nun kommt TennisPro hinzu.
neuer_name
Aktuell wirbt der Signa Sports-Zukauf TennisPro mit „crazy Discount an all the biggest brands“. „Verrückt“ bedeutet hier bis zu 80 Prozent.
© Screenshot Tennispro.eu (28.06.2019)

TennisPro sei der „führende Tennis-Online-Händler in Frankreich und Südeuropa“ und verfügt über ein „strategisch positioniertes Franchise-Netz“ mit 46 Filialen in Frankreich, Belgien und Italien. Nach der nun erfolgten Übernahme des Tennis-Spezialisten durch Signa Sports United soll das Unternehmen die Aktivitäten von Tennis-Point ergänzen.

neuer_name
Signa Sports-CEO Stephan Zoll will auch in Zukunft weiter hinzukaufen.
© Signa Sports United

„Durch die Übernahme gelingt es uns, die geografische Präsenz unserer Tennis-Plattform in Europa deutlich auszubauen“, erklärt Signa Sports-CEO Stephan Zoll. Gleichzeitig kündigt Signa Sports United an, dass man sich „in fortgeschrittenen Gesprächen mit anderen potenziellen Unternehmen“ befinde, um auf dem europäischen Markt weiter zu expandieren.

Marcel Rotzoll

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL