• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Planet-Sports-Mutter Puccini macht schlapp

  • Markus Huber
  • Dienstag | 10. März 2015  |  17:20 Uhr
Puccini Holding, das Unternehmen hinter Fachversendern wie dem Action-Händler Planet Sports, hat beim Amtsgericht München Insolvenz angemeldet.
neuer_name

Puccini hatte vor fünf Jahren eine Reihe von Versandhändlern aus der damaligen Primondo-Gruppe (ehemals Quelle) herausgekauft und sich von verschiedenen dieser Unternehmen in der Folge wieder getrennt.

Noch in diesem Frühjahr wollte Puccini auch Planet Sports abstoßen, wofür es auch einen ernstzunehmenden Interessenten gab: Der Online-Anbieter 21sportsgroup aus Mannheim blies aber erst vor wenigen Tagen die geplante Übernahme wieder ab. Angeblich waren einige der für einen Kauf erforderlichen Auflagen nicht erfüllt worden.

Zuletzt arbeitete Puccini nicht profitabel. Zahlen für das letzte Jahr liegen nicht vor, doch im Vorjahr gab es einen operativen Verlust von 6,5 Mio. Euro bei einem Netto-Verlust von 11,4 Mio. Euro. Auch der Umsatz war mit 404,8 Mio. Euro gegenüber 444,8 Mio. Euro in 2012 rückläufig. Als vorläufiger Insolvenzverwalter für Puccini wurde der Münchner Rechtsanwalt Christian Gerloff eingesetzt. mh

Autor: Markus Huber