• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Österreich schenkt sportlich

  • Marcel Rotzoll
  • Dienstag | 07. Januar 2020  |  13:57 Uhr
Zu Weihnachten seien in Österreich vermehrt Sportartikel verschenkt worden. Das beobachtet zumindest die Verbundgruppe Sport 2000, die den Umsatz im Weihnachtsgeschäft um „rund vier Prozent“ steigern konnte.

„Trotz des warmen Starts in den Winter ist die Schneelage nun, nach den heftigen Schneefällen im Westen und Süden Österreichs, in den Bergen ideal“, teilt Dr. Holger Schwarting, Vorstand Sport 2000, mit. „Das macht nicht nur Lust auf Wintersport sondern führt auch dazu, dass vermehrt Sportartikel unter dem Tannenbaum lagen. Unsere Händler freuen sich, verglichen mit dem Vorjahr, über ein Plus von vier Prozent.“ Wie bereits im letzten Jahr wären auch 2019 Tourenskiausrüstungen stark nachgefragt worden. Neben den Skiern lief in diesem Bereich vor allem Funktionsbekleidung. Ebenfalls ein Plus verzeichnete der Verkauf von Kinderski.

neuer_name
Beratung und Service haben für Kunden vor allem beim Kauf von Sportartikel einen hohen Stellenwert. Insbesondere nach Weihnachten, wenn Ware umgetauscht wird.
© Sport 2000 Österreich

„Die wahre Arbeit unserer Händler“, so Dr. Schwarting weiter, „fängt jedoch erst nach Weihnachten an. Jetzt kommt die Zeit der Umtäusche und Gutscheineinlösungen“. Besonders bei jenen Umtäuschen, bei denen zuvor das Falsche gewählt worden wäre, sei top Beratung und erstklassiger Service gefragt.

Marcel Rotzoll

linkedin
Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL