• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Österreich im Minus

  • Andreas Mayer
  • Dienstag | 25. November 2014  |  11:22 Uhr
Laut aktuellem Konjunkturbericht Einzelhandel der KMU Forschung Austria verzeichnet der stationäre Sportartikelhandel in Österreich im 3. Quartal 2014 ein Minus von 0,2 Prozent nominell. Real, also unter Berücksichtigung der Preissteigerung, sind die Erlöse um 2,4 Prozent zurückgegangen.

Der Sportartikeleinzelhandel weist mit 2,2 Prozent die dritthöchste durchschnittliche Preissteigerung im Branchenschnitt auf. Die Inflationsrate liegt bei 1,7 Prozent. Das Minus folgt auf ein reales Plus von 2,6 % Prozent im 2. Quartal und ein reales Minus von 6,3 Prozent im ersten Quartal. Das Vorjahresergebnis zu halten scheint eher unwahrscheinlich: 2013 schloss der österreichische Sportartikeleinzelhandel mit einem realen Minus von 2,3 Prozent ab.

linkedin
Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur

Weitere Artikel …

… mit den in diesem Artikel genannten Firmen und Personen liegen derzeit nicht vor.

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 21 / 2014