• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Kinder sind für mich kleine Helden

  • Astrid Schlüchter
  • Montag | 31. August 2015  |  09:53 Uhr
Anni Friesinger-Postma zählt zu den bekanntesten deutschen Wintersportlerinnen. Jetzt hat sich die dreimalige Olympia-Siegerin und 16-fache Weltmeisterin im Eisschnelllauf einer neuen Aufgabe verschrieben. Mit einem eigenen Concept Store für Kids sorgt sie ab sofort in ihrer Wahlheimat Salzburg für das passende Sortiment.

Text: Astrid Schlüchter

Seit Anfang Mai widmet sich der Ex-Eisschnelllaufstar nicht mehr nur ihren beiden Töchtern Elisabeth und Josephine, sondern auch ihrem eigenen Kinderbedarfsladen in der Salzburger Altstadt. Im „Small Kids Concept Store“ ist der Name Programm, denn in den Augen der zweifachen Mutter sind Kinder kleine Helden. Und für diese bietet sie mit ihrem neuen Shop ab sofort das passende Sortiment an funktioneller Bekleidung, coole Kinderoutfits sowie entsprechende Accessoires und Möbel. „Kinder sind für mich kleine Helden, deswegen auch der Name. Unser Sortiment reicht von Babys und Neugeborenen bis hin zu Kindern von 12 Jahren. Die Entwicklung, die sie in kürzester Zeit durchleben, ist beeindruckend und ich will ihnen, aber auch ihren Eltern und Angehörigen ein neues Terrain bieten. In meiner Zeit als Eisschnellläuferin habe ich eine wunderbare Zeit erlebt, bin sehr viel gereist und konnte durch Leidenschaft und Talent jede Menge erreichen. Nun versuche ich mit selbiger Passion die Kids Conceptstores zu beleben“, so Friesinger-Postma. Die ehemalige Profi-Sportlerin fand schon immer Gefallen an Design und Mode, so war es nur eine Frage der Zeit, bis sie endlich den Wunsch nach einem eigenen Store in die Realität umsetzen wollte. Neben dem Shop in Salzburg gibt es inzwischen schon eine zweite Filiale, das „Sneek“ im holländischen Oosterdijk. „Ich liebe Design und war unzufrieden, dass es in Salzburg kein Geschäft mit nachhaltigen Newcomerlabels gab. So musste ich bis dato alles per Internet bestellen, wollte aber einen physischen Store und habe diesen nun endlich selbst zum Leben erweckt.“

neuer_name
Jede Menge Platz für tolle nachhaltige Newcomer-Labels.
© Jasmin Walter

Vor allem nachhaltige Marken werden stationär und im Onlineshop angeboten. Die Auswahl reicht von bekannten Brands wie Imps & Elfs, Moi Kidz oder Rex bis hin zu neuen, spannenden Newcomern wie Little Indians, Maileg, Franck Fischer oder Bobo Choses. „Ich will nachhaltigen Newcomer Labels eine Plattform bieten, die sich von der Masse abheben. Die Qualität und auch die Vorgeschichten sollen etwas Besonderes sein.“ Klar, dass Friesinger-Postma auch einige Sportmarken im Repertoire hat, schließlich sind dort ihre Wurzeln und letztendlich liegt hier auch ihre Stärke in puncto Beratung. „Natürlich K2 mit Helmen, Kinder-Inlinern und Protektoren, dann viele skandinavische, niederländische und spanische Labels, wie Mini Rodini, Aarrekid, Papu, Bergstein, Bobo Choses und Nobodinoz, um nur einige zu nennen. Des Weiteren führen wir auch Kinderwagen und Babyschalen im Premiumbereich von Cybex. Doch neben dem entsprechenden Sortiment kommt es mir insbesondere auf eine umfassende Beratung an. Ich hätte schon zehn Helme mehr verkaufen können. Aber diese waren einfach zu groß für die Kinder, ich hätte ihnen und den Eltern damit einfach keinen Gefallen getan. Wir nehmen uns Zeit und das merkt man an der stetig wachsenden Stammkundschaft und den positiven Rückmeldungen.“ Man merkt, dass sich die Wahl-Salzburgerin in ihrer neuen Aufgabe voll verwirklichen kann. „Nach wie vor habe ich viele Anfragen bzgl. Produktentwicklung, Unternehmensberatung und klassische Werbung mit alten und neuen Partnern. Aber ich wollte etwas Neues für meine Zukunft beginnen.“ Dafür hat sich die zweifache Mutter von der Idee bis zur Durchführung auch entsprechend vorbeUnternehmer im Einzelhandel belegt. Regelmäßige Besuche auf Modemessen gehören ab sofort auch zum Arbeitsalltag der ehemaligen Eisschnellläuferin. Und sie steht tatsächlich auch regelmäßig selbst im Laden, auch wenn sie inzwischen von drei Angestellten in Salzburg unterstützt wird. Im Store in den Niederlanden, der voraussichtlich im Juli an den Start gehen wird, werden sich vier Damen um das Wohl der kleinen und großen Kunden kümmern.

neuer_name
Natürlich gibt es neben nachhaltiger Bekleidung auch aktuelle Sportartikel, wie z.B die neuesten Inlineskatemodelle von K2.
© Jasmin Walter

Neben ihrer neuen Passion in puncto Kinderbekleidung, arbeitet Anni Friesinger-Postma zudem sehr eng mit der Sportartikelmarke K2 zusammen. „Seit 1998 bin ich mit K2 verbunden und wurde mit exklusiven Skates mit selbst entworfenem Design ausgestattet. Mit diesem Equipment habe ich alle meine Erfolge und Titel erlaufen und bin seitdem Markenbotschafterin.“ Innerhalb der Zusammenarbeit mit K2 hat Friesinger-Postma jetzt ein eigenes Ganzkörper-Workout auf Skates entwickelt. „Ich liebe Geschwindigkeit und Bewegung im Freien. Es ist eine relativ gelenkschonende Sportart und man kann von Ausdauer über Schnellkraft und Sprint alles trainieren. Wenn man dieses noch mit gezielten Übungen für einzelne Muskelgruppen ergänzt, hat man ein umfassendes All-in-One Training, das Spaß macht. So rollt man der Bikinifigur wortwörtlich entgegen.“ Die Übungen sind  bereits bekannt, was jedoch neu ist: Die Skates an den Füßen. Diese erhöhen die Intensität und machen das Work-Out um ein vielfaches effektiver. Inlineskaten war der Trendsport schlechthin, bis es um die Sportart wieder etwas ruhiger wurde, doch die ehemalige Leistungssportlerin dementiert die rückläufige Nachfrage: „Inlineskaten war nie weg und hat sich einfach nur weiterentwickelt. Die Generation, die sich damals die ersten Softboots gekauft hat, ist heute wieder offen für neue Skates. Und auch die Profiserien punkten mit ständig steigenden Teilnehmerzahlen.“

Anni Friesinger-Postma:

Anni Friesinger-Postma ist eine deutsche ehemalige Eisschnellläuferin. Die dreimalige Olympia-Siegerin und 16-fache Weltmeisterin zählt zu den bekanntesten deutschen Wintersportlerinnen und den populärsten deutschen Eisschnellläuferinnen aller Zeiten. Bekannt wurde sie durch Erfolge wie ihren Sieg bei den Olympischen Spielen 2002 in Salt Lake City und zahlreiche weitere Siege und Platzierungen. Sie lebt mit ihrem Mann Ids Postma in Salzburg und ist heute glückliche Mutter von den beiden Töchtern Josephine und Elisabeth.

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 09 / 2015