• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Intersport Krumholz geht mit Online-Sporthaus ins Netz

  • Eveline Heinrich
  • Dienstag | 27. Mai 2014  |  11:10 Uhr
Mülheim-Kärlich. Intersport-Mitglied Krumholz geht unter die Multichannel-Händler und startet unter www.sporthaus.de einen eigenen Online-Shop.

Unter dem einprägsamen Domainnamen, den sich der rheinland-pfälzische Sportfachhändler bereits vor 15 Jahren gesichert hatte, wird das Sortiment der sechs stationären Filialen künftig auch online verkauft. „Wir sehen die Einrichtung des Onlineshops als eine zeitgemäße Ergänzung zu unseren sechs Sporthäusern", sagt Geschäftsführer Paul Krumholz.

Bei der Umsetzung des neuen Verkaufskanals sei es wichtig gewesen, sich als „Händler der Region“ im Netz zu positionieren, gleichzeitig aber dank der verschiedenen Produktkategorien die Verbindung zum Multichannel-Konzept des Intersport-Verbunds zu erhalten. „Auf www.sporthaus.de können wir jetzt nicht nur die gleichen qualitativ hochwertigen Produkte wie in unseren sechs Sportgeschäften anbieten, sondern auch volle Preistransparenz herstellen. Preis, Leistung und Service passen bei uns on- wie offline zusammen. Zusätzlich können unsere Kunden jederzeit im Angebot des Intersport-Shops stöbern und dort ebenfalls von den Multichannel-Bausteinen wie Händlerreservierung, Retoure beim Händler oder Händlerlieferung profitieren“, erklärt Paul Krumholz. Von Anfang an habe die Intersport die Initiative des Händlers, "zusätzlich zur verbandsübergreifenden Multichannel-Strategie neue Wege zu gehen", positiv begleitet.

Intersport Krumholz verfügt in seinen sechs Filialen (Neuwied, Mayen, Andernach, Mülheim-Kärlich, Bad Neuenahr-Ahrweiler sowie der Adidas Original Franchise Store in Koblenz) über eine Gesamtverkaufsfläche von rund 7500 qm und beschäftigt mehr als 200 Mitarbeiter. eh

linkedin

Autor: Eveline Heinrich

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 12 / 2014