• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Gallery Shoes etabliert sich

  • Marcel Rotzoll
  • Freitag | 16. März 2018  |  09:51 Uhr
Die zweite Auflage der Gallery Shoes auf dem Düsseldorfer Areal Böhler bestätigte den Erfolg der ersten Veranstaltung im Sommer vergangenen Jahres.

Über 350 Ausstellern präsentierten vom 11. bis 13. März mehr als 500 Marken den "rund 9.800 Besuchern" der Gallery Shoes auf dem Areal Böhler im Nordwesten Düsseldorfs. Die Gallery Shoes war im August 2017 gestartet, nach dem die GDS sich als nicht mehr zeitgemäß erwiesen hatte, Aussteller und Fachbesucher der Messe fernblieben. Mit neuem Konzept, das kleine, meist gleich große Messestände vorsieht, einer kuratierten Markenauswahl und einem zeitgemäßen Ambiente in den ehemaligen Industrie-Hallen auf dem Areal Böhle am Rande Düsseldorfs, stellen die Messemacher um Ulrike Kähler, Managing Director der Igedo Company und Project Director der Gallery Shoes, fest: "Die europaweite Schuhbranche bestätigt die neue Plattform und nimmt sie mit festem Blick auf eine gemeinsame Zukunft ernst. Gallery Shoes wird Seriositaät und Kompetenz zugesprochen."

neuer_name
Das Areal Böhler am Rande Düsseldorfs ist Schauplatz der neuen Gallery Shoes.
© sFH

Gegenüber sportFACHHANDEL bestätigten Aussteller, dass Schuhfachhändler aus dem gesamten Bundesgebiet ebenso wie internationale Händler, darunter viele Niederländer, die Messe besuchten. Auch die gute Atmosphäre und Hilfsbereitschaft der Messe und Messemitarbeiter wurde gelobt. Auffällig zudem: Trotz Ordermessen der Verbundgruppen ist die Gallery Shoes auch und vor allem eine Ordermesse "zur Komplettierung und teils auch Finalisierung der saisonalen Order". An nahezu jedem Messestand waren Orderblöcke zu sehen.

neuer_name
Neues Konzept in alten Hallen: Nahezu einheitliche Messestände mit kuratierten Ausstellern sollen die Gallery Shoes zu einem etablierten Messekonzept machen
© sFH

Marcel Rotzoll

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL