• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Familie Wöhrl kooperiert mit der Pianoforte Holding

  • Astrid Schlüchter
  • Mittwoch | 05. August 2015  |  13:51 Uhr
Wöhrl und SinnLeffers haben sich die Exklusivrechte von Yamamay und Carpisa für den deutschen Markt gesichert. Beide Marken sind unter dem Dach der Pianoforte Holding angesiedelt.

Die beiden Modehändler bauen mithilfe dieser Partnerschaft ihre Sortimentskompetenz weiter aus. Die Mode des italienischen Wäsche- und Badeherstellers Yamamay stellt eine optimale Ergänzung des vielfältigen Markensortiments der beiden Fashionretailer dar. Der Bereich Accessoires in Form von Handtaschen, Koffern und Reiseutensilien wird mit der Einführung der Marke Carpisa ausgebaut.

Wöhrl
Familie Wöhrl geht strategische Partnerschaft mit Pianoforte Holding ein.
© Wöhrl

Olivier Wöhrl, Vorstandsvorsitzender der Rudolf Wöhrl AG, sieht in dieser Partnerschaft großes Potenzial: „ Yamamay sowie Carpisa sind zwei Topmarken, die unsere Kompetenz nicht nur verstärken, sondern auch von ihren Werten und ihrer Philosophie perfekt zu unseren beiden Unternehmen passen.“

SinnLeffers präsentiert seinen Kunden die Marke Yamamay bereits an den Standorten Aachen, Bonn und Dresden. Wöhrl hält diese in seinem Nürnberger Stammhaus vor. Carpisa ist in den SinnLeffers Filialen München, Oberhausen und Bonn erhältlich. Anfang August eröffnete zudem die nächste Fläche in der Filiale Bochum Ruhr Park. Um eine entsprechende Markenpräsenz zu demonstrieren und eine kraftvolle Marktdurchdringung zu erlangen, tritt die Familie Gerhard Wöhrl zusätzlich als Franchisenehmer der Pianoforte Holding auf und wird flächendeckend Mono-Label-Stores von Yamamay und Carpisa installieren.

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL