• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Exklusiv: Doch noch Hoffnung für Voswinkel-Filialen?

  • Marcel Rotzoll
  • Mittwoch | 07. August 2019  |  14:05 Uhr
In einem exklusiven Interview mit sportFACHHANDEL hegt Voswinkel-Geschäftsführer Marcus Neul Hoffnung, dass das letzte Wort über die genaue Anzahl der angekündigten Filialschließungen noch nicht gesprochen ist.
neuer_name
Will weiter für die zur Schließung vorgesehenen Voswinkel-Filialen kämpfen: Marcus Neul, der am 20. Mai die Geschäftsführung von Intersport Voswinkel übernommen hatte.
© Intersport Voswinkel

Der Sanierungsplan von Intersport Voswinkel, den das Amtsgericht Dortmund Ende Juli gebilligt und die Verfahrenseröffnung sowie die Fortführung des Unternehmens in Eigenverwaltung angeordnet hatte, sieht wie berichtet vor, dass sich Voswinkel von 21 Filialen bereits Ende Oktober trennt, von einer weiteren Ende März 2020 (siehe hier). Ausschlaggebend für die Auswahl der zu schließenden Standorte, so der am 20. Mai zum Geschäftsführer berufene Marcus Neul in einem Exklusiv-Interview mit sportFACHHANDEL, sei zum einen gewesen, „dass die erzielten Renditen an diesen Standorten nicht ausgereicht haben, um die Mieten zu bezahlen“. Zum anderen würde sich in manchen der Filialen der „offenkundige Investitionsstau“ nicht mehr vernünftig aufholen lassen.

neuer_name
Doch noch Hoffnung? Das letzte Wort über die beabsichtigte Schließung von 22 Voswinkel-Filialen ist noch nicht gesprochen.
© Intersport Voswinkel

Allerdings, das macht Marcus Neul gegenüber sportFACHHANDEL deutlich, gäbe es für die Standorte und deren Mitarbeiter noch ein Fünkchen Hoffnung: Es würden nach wie vor Angebote geprüft, die Interessenten und Investoren im Zuge des Mergers & Aquisitions-Verfahrens abgegeben hätten (siehe hier). Gleichzeitig werde geprüft, ob Vermieter „vielleicht doch noch Gesprächsbereitschaft signalisieren.“ Man wolle, so Marcus Neul mit Nachdruck, „alles Menschenmögliche versuchen, um eine Lösung zu finden“. Man kämpfe dafür, dass die eine oder andere Filiale und deren Mitarbeiter doch noch eine Zukunft haben, "entweder unter dem Dach von Voswinkel oder einem anderen Anbieter. Der Prozess ist noch nicht beendet".

Von den Filialschließungen sowie der generellen Verschlankung der Organisation sind insgesamt 275 Arbeitsplätze betroffen. Die Geschäftsführung hatte zuvor mit dem Betriebsrat einen Interessenausgleich und einen Sozialplan vereinbart.

Das vollständige Exklusiv-Interview mit Marcus Neul lesen Sie in der kommenden Ausgabe sportFACHHANDEL (SFH 12/19), die am 28. August erscheint.

Marcel Rotzoll

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL