• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Decathlon schließt City-Filiale in Mannheim

  • Marcel Rotzoll
  • Montag | 10. Oktober 2016  |  10:03 Uhr
Der französische Sportartikeldiscounter Decathlon schließt bereits zum 15.10. seine Filiale in der Mannheimer Innenstadt. Gründe dafür seien unzureichend erfüllte Rahmenbedingungen.

Mit dem City-Konzept will Decathlon großflächig die Innenstädte erobern. Beispielsweise in Mannheim wurde in diesem Zusammenhang im Oktober 2014 eine ca. 4.000 qm große Fläche eröffnet. Nun, nach noch nicht einmal zwei Jahren ist schon wieder Schluss.

Die Mannheimer Filiale im ehemaligen Prinz-Haus wird bereits zum 15.10. wieder geschlossen. Philip Kaufmann, Geschäftsführer der Unternehmensentwicklung bei Decathlon Deutschland kommentiert: „Im Zuge unserer Expansion passen wir unser Verkaufskonzept auf die unterschiedlichsten Flächen an, wie z. B. Standorte in Innenstadtlage, kleinere Flächen oder Gebäude über mehreren Ebenen, damit diese optimal dem deutschen Markt entsprechen. Wir müssen jetzt feststellen, dass unser Vorhaben durch die Rahmenbedingungen an dem aktuellen Standort in Mannheim nur unzureichend erfüllt werden. Dennoch wissen wir aus unseren anderen Filialen, dass unser Konzept und unsere Produkte gut in der Rhein-Neckar-Region angenommen werden und freuen uns daher über viele zufriedenen Kunden. Daher werden wir in weitere Standorte in der Region investieren.”

neuer_name
Decathlon-Filialschließung: Keine Pop-up-Zelte mehr in Mannheim
© Decathlon

Allen Mitarbeitern würde „eine individuelle Option geboten, weiterhin für das Unternehmen tätig zu sein“, beispielsweise in den Filialen Ludwigshafen, Neustadt, der im November eröffnenden 800-qm-Filiale in der Grenzhöferstraße in Schwetzingen sowie im Logistikzentrum in Schwetzingen.

Ungeachtet dessen sind weitere, auch innerstädtische Filialen geplant. So wird bereits am 13. Oktober in der Berliner Schlossstraße ein Geschäft auf 2.000 qm eröffnen. Geplant sind zudem Ende 2016 eine Filiale auf 2.500 qm auf dem Posthalterweg in Oldenburg, im Frühjahr 2017 in Köln-Marsdorf auf 4.200 qm, auf der Friedrich-Engels-Allee in Wuppertal auf 3.400 qm sowie Mitte 2017 in Ingolstadt auf der Eriagstraße 2.700 qm.

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL