• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Décathlon baut und plant bis zur 28. Filiale

  • Astrid Schlüchter
  • Mittwoch | 16. September 2015  |  12:19 Uhr
Décathlons neuer Deutschland-Chef Stéphane Montini gibt Gas. In Berlin wird jetzt die zweite Filiale gebaut, in Lübeck an der ersten. Damit dürfte nicht Schluss sein. sportFACHHANDEL erfuhr Details zur weiteren Expansion des Sport-Discounters.

Derzeit betreibt der Großflächenanbieter in der Bundesrepublik 24 Sportmärkte. Der jüngste kam in Berlin am Alexanderplatz (6000 Quadratmeter) im Juni hinzu. Jetzt bewahrheiten sich Gerüchte: Der zweite Markt an der Spree ist schon in Planung. Ebenfalls im Osten der Hauptstadt, nahe S-Bahnhof Schöneweide, erfolgte soeben der Spatenstich für eine 3000-Quadratmeter-große zweite Décathlon-Filiale. Der französische SB-Discounter investiert auf dem noch brach liegenden Industriegelände an der Schnellerstraße 132-136 rund sechs Mio Euro. Der zweite Berliner Ableger soll rund 35.000 Artikel führen. Eröffnung ist für Anfang nächsten Jahres avisiert. Unmittelbare Nachbarn und Kundenmagneten in dem Gewerbegebiet werden zwei Möbelhändler (Mömax, Sconto) und ein Edeka-Center sein. Décathlon baut dort außerdem einen Sportpark, in dem die Sportgeräte aus dem Markt gleich ausprobiert werden sollen. Und angeblich soll auch schon ein dritter Décathlon-Markt an der Spree am Reissbrett hängen. Für Insider ist klar: "Dann sind auch die Märkte vier und fünf nicht weit entfernt. Die wollen testen, wie weit sie gehen können und ab wann der Umsatz einbricht."

Décathlon
Décathlon plant neue Filialen
© Décathlon

Auch in Lübeck schafft der französische Discounter Tatsachen. Örtliche Baupolitiker gaben soeben grünes Licht für das lange Zeit heftig umstrittene Décathlon-Projekt im Stadtteil Buntekuh. Dort investiert der Sportfilialist bis zu neun Mio. Euro in einen Neubau an der Lohgeberstraße 1. Vorher muss noch ein altes Möbelgeschäft abgerissen werden. Diese Décathlon-Filiale soll rund 3500 Quadratmeter groß werden und ebenfalls einen angrenzenden, eigenen Sportpark (500 Quadratmeter) bekommen.

Damit nicht genug: In diesem Herbst will der Sportfranzose nach vier Jahren Anlauf auch noch in Hückehoven (NRW) einen 2450 Quadrameter großen Ableger (nahe der Autobahn, Investitionsvolumen sechs Mio. Euro) eröffnen. Und im Spätherbst schließlich soll in Leipzig die nächste Décathlon-Filiale (4200 Quadratmeter) im Paunsdorf-Center nahe der Autobahn eröffnen. Damit wäre der Billiganbieter deutschlandweit mit 28 Filialen vertreten.

Nicolas Kellner

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL