• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Corona: Sportmarken24 unterstützt Händler

  • Marcel Rotzoll
  • Dienstag | 17. März 2020  |  10:55 Uhr
Um angebundene Einzelhändler im Zuge Covid-19-Pandemie schnell zu unterstützen, bietet Sportmarken24 eine „pragmatische Liquiditätssoforthilfe“.

Weil die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus‘ die Einzelhändler in stärkstem Maße belasten, will Sportmarken24 schnelle Hilfe bieten. Geschäftsführerin Valeska Benner konstatiert: „Laufende Kosten wie Miete und Personal müssen gezahlt werden, während hingegen kaum Einnahmen vorhanden sind. Dies führt zwangsweise zu Liquiditätsengpässen bei Einzelhändlern.“ Die Idee der Online-Plattform: Jeder angeschlossene Händler, der Hilfe benötigt, erhält für den Zeitraum von zwei Monaten ein zinsloses Darlehen in Höhe des Auszahlungsbetrags des letzten Monats. Damit wolle man dazu beitragen, „dass die Händler in dieser finanziell schweren Phase nicht unverschuldet in die Insolvenz laufen“. Die Auszahlung soll pragmatisch und mit „einem Minimum an Vertragstext“ abgewickelt werden.

neuer_name
Vorreiter: Sportmarken24 will die angeschlossenen Händler in der Virus-Krise unterstützen.

Zusätzlich biete Sportmarken24 allen bisher noch nicht angeschlossenen Händlern die Möglichkeit, über ein Schnellverfahren angebunden zu werden. So könnten die Händler, so das Kalkül, zumindest Onlineumsätze erzielen, während die stationären Umsätze aufgrund der aktuellen Notlage komplett ausblieben. Das Schnellverfahren dauere ab dem Zeitpunkt der Vertragsunterschrift zwei bis drei Tage. Voraussetzung dafür sei lediglich ein gängiges Warenwirtschaftssystem.

Marcel Rotzoll

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL