Montag | 09. April 2018  |  18:59 Uhr

ANWR vergibt zum fünften Mal den August-Blanke-Preis

Unter dem diesjährigen Motto "Mit allen Sinnen einkaufen" können sich die über 5.500 Fachhändler der ANWR Group um den mit 10.000 Euro dotierten August-Blanke-Preis bewerben. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 15. April.

Die ANWR Group sucht unter ihren insgesamt 5.5000 angeschlossenen Häusern nach demjenigen Händler, der das Motto "Mit allen Sinnen einkaufen" mit der kreativsten Geschäftsidee oder erfolgreich umsetzt. Mit alllen Sinnen einkaufen, also "riechen, schmecken, hören, fühlen, sehen", bleibe im Geschäft möglich und mache das Einkaufen dort zu einem besonderen Erlebnis. Der stationäre Handel bleibe deshalb "auch in einer vom Online-Handel geprägten Zeit das Herzstück". Der in diesem Jahr zum fünften Mal verliehene Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Bewerbungsfrist für Fachhändler der ANWR, Garant, Sport 2000 und Goldkrone endet am 15 April, die Preisverleihung findet anlässlich des ANWR Händlerforums am 11. Juni im polnischen Krakau statt.

neuer_name
Zum fünften Mal verleiht die ANWR am 11. Juni den August-Blanke-Preis.
© ANWR

Der Innovationspreis ist benannt nach dem Mitbegründer und erstem geschäftsführenden Vorstand der Nord-West-Schuhwaren-Einkaufsgenossenschaft August Blanke, der 1919 "den Grundstein für die heutige ANWR Group" legte. In der Jury sitzen Vertreter der ANWR, wie Vorstand Günter Althaus, Aufsichtsrat Tom van Geemen und Gregor F. Bernhart aus dem Innovationsmanagement, sodann mit Christine Brand von Kraft Schuhmode und Heinz-Jörg Ebert vom Schuhhaus Darré Vertreter der angeschlossenen Händler sowie externe und Vertreter der Industrie. Preisträger bisher waren Eberhard Wigner KG, Darré GmbH & Co. KG, Topshoe B.V. sowie Rollmann GmbH & Co. KG.

Marcel Rotzoll

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren