• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

ANWR kauft E-Commerce-Dienstleister Shooks

  • Marcel Rotzoll
  • Mittwoch | 01. März 2017  |  10:49 Uhr
Um die eigene Kompetenz im E-Commerce weiter auszubauen, hat die Meinhausener Verbundgruppe ANWR den E-Commerce-Dienstleister Shooks übernommen.

Shooks, im Jahr 2004 in Stutensee bei Karlsruhe gegründet, ist spezialisiert auf Dienstleistungen im E-Commerce-Bereich. Dazu zählen unter anderem die Entwicklung von Software und den Aufbau von Onlineshops, die Anbindung an Warenwirtschaftssysteme sowie die Entwicklung von Schnittstellen für die Anbindung zu großen Online-Verkaufsportalen. Vor allem für die Bereiche Schuhe, Sport und Textil entwickelt und betreibt Shooks die vollautomatisierte Schnittstellenlösung Qualibet zur Anbindung von Online-Verkaufsportalen. Nun wurde das Unternehmen von der ANWR Group übernommen. Man sehe in diesem Erwerb eine sinnvolle Ergänzung der bisherigen Aktivitäten in Sachen Onlinemarktplätzen und E-Commerce, die bisher vor allem auf die eigene Plattform schuhe.de konzentriert waren. Günter Althaus, Vorstandsvorsitzender der ANWR Group, kommentiert: „Die ANWR Group und auch viele Fachhändler aus unseren Reihen arbeiten seit Jahren intensiv und vertrauensvoll mit Shooks zusammen. Die Vertiefung dieser Verbindung durch die Einbeziehung in unsere Gruppe ist deshalb ein sinnvoller Schritt und ergänzt unsere digitalen Angebote sinnvoll in Richtung Omnichannel.“

neuer_name
Die ANWR übernimmt den E-Commerce-Dienstleister Shooks aus Stutensee bei Karlsruhe.
© Shooks
linkedin
Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL