Dienstag | 06. Februar 2018  |  13:14 Uhr

ANWR Group wächst 2017 um 2,4 Prozent

Die ANWR Group konnte das Geschäftsvolumen im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2017 in den Kernbereichen Handel und Finanzdienstleistungen insgesamt um 2,4 Prozent auf 8,9 Milliarden Euro steigern.

Demnach konnte das Abrechnungsvolumen in den Handelsbranchen Schuhe, Sport und Lederwaren im Jahr 2017 international um 0,7 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro gesteigert werden. Der Schuhbereich verzeichnete dabei bei einem Volumen von 1,6 Milliarden Euro leichte Einbußen (- 1,1 Prozent). Auf internationaler Ebene konnte die Sport 2000 ein Plus von 3,2 Prozent verzeichnen und wuchs auf 1,1 Milliarden Euro. Das Geschäftsvolumen im Bereich Lederwaren stieg um 4,1 Prozent auf 107 Millionen Euro. Wichtigstes Standbein bleibt der Bereich Finanzdienstleistungen mit der DZB Bank und der Aktivbank. Die Spezial-Finanzdienstleister konnten ihr Geschäftsvolumen mit Unternehmen außerhalb der ANWR Group um insgesamt 3,2 Prozent auf "über 6,1 Milliarden Euro" steigern.

neuer_name
Günther Althaus sieht in dem moderaten Wachstum eine Bestätigung der "erfolgreichen Entwicklung" der ANWR.
© ANWR

Für Günter Althaus, Vorstandsvorsitzender der ANWR Group bedeutet das moderate Wachstum eine Bestätigung der "erfolgreichen Entwicklung": "Wir haben unsere Mitglieder 2017 konsequent für digitale Prozesse sensibilisiert und sie bei der Umsetzung der sich daraus ergebenden Herausforderungen unterstützt. Auf dieser Basis sind wir als genossenschaftlich organisierte Gruppe für die Herausforderungen der Zukunft aufgestellt." Die ANWR werde ihre Investitionen in die Digitalisierung und die Entwicklung zukunftsfähiger stationärer Konzepte weiter ausbauen. (mr)

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL

(+) Mehr
(–) Weniger

Mag. Germanistik & Philosophie (Universität Düsseldorf) +++ zuvor Verantw. Redakteuer Sport-Fachhandel (markt intern Verlagsgruppe), Redakteur Augenoptik/Optometrie & Pharmazie (markt intern Verlagsgruppe) +++ Persönliche Interessen: Wandern, Fußball +++ Mein liebster Sportplatz: Derzeit die Wanderwege rund um das Ahrtal +++ Da geht mir das Herz auf: Beim Torjubel der Südtribüne im Westfalenstadion

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren