Mittwoch | 18. März 2015  |  10:10 Uhr

21sportsgroup kauft Planet Sports aus der Insolvenz heraus

Actionsport-Händler Planet Sports kommt doch noch unter die Haube: Im Zuge der Insolvenz der Mutter Puccini Holding will die Mannheimer 21sportsgroup nach kurzem Rückzieher den Filialisten und Internet-Händler für Actionsport schlussendlich kaufen.

neuer_name

21sportsgroup bekundete seit Januar ihr Interesse an dem Sport-Planeten, hatte sich aber Ende Februar die Sache anders überlegt. Wie es heißt, wurden gewisse Abmachungen, die im Zusammenhang mit der Übernahme-Vereinbarung standen, von Puccini nicht eingehalten.

Puccini meldete am 9. März Insolvenz an, die nicht zwingend im Zusammenhang mit Planet Sports steht: Die Holding-Firma kontrolliert weitere Fachversender, die im Jahr 2010 von Primondo (Quelle) gekauft wurden. Dazu zählten seinerzeit Walz, Elégance und weitere. Hinter Puccini stand die US-amerikanische Investment-Firma Carlyle. mh

Autor: Markus Huber

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren