• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Zalando will als Werbe-Dienstleister aufs Gas treten

  • Markus Huber
  • Freitag | 27. März 2015  |  17:59 Uhr
Der Schuh- und Sporthändler aus Berlin erschließt sich neue Geschäftsfelder. Jüngstes Objekt der Begierde: das sogenannte Real Time Advertising.
neuer_name
Auf der Suche nach neuen Erlösen: die Belegschaft von Online-Händler Zalando.

Hinter Real Time Advertising verbirgt sich der Effekt, dass der User auf neutralen Internetseiten eine individuelle Bannerwerbung über Themen vorfindet, für die er sich zuvor tatsächlich interessiert hat.

Zalando will in dieses Geschäft nun einsteigen, aber nicht selbst als Werbeplattform dieser Art auftreten. Stattdessen soll Werbung auf Dritt-Plattformen im Namen von zahlenden Kunden geschaltet werden. Dieses Geschäftsmodell betreiben unter anderen bereits Amazon, eBay oder größere Reiseveranstalter. mh

linkedin

Autor: Markus Huber