• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Onlinehandel

Spanischer Online-Händler Deporvillage kommt nach Deutschland

  • Marcel Rotzoll
  • Dienstag | 30. Oktober 2018  |  13:10 Uhr
Deporvillage ist nach eigenen Angaben Marktführer in Spanien. Nun expandiert die auf Bekleidung und Sportartikel spezialisierte Online-Verkaufsplattform auch nach Deutschland.
neuer_name
Strategisches Expansionsziel: Der spanische Online-Händler Deporvillage will in Deutschland Fuß fassen.
© Screenshot Deporvillage.de (vom 30.10.2018)

Bisher gab es Deporvillage-Onlineshops in den Sprachen Spanisch, Französisch, Italienisch und Portugiesisch. Nun setzt das spanische Unternehmen seine Expansion fort und bietet auch eine englische und deutsche Version der eigenen Seite. Großbritannien und Deutschland seien zwei strategische Länder für das internationale Wachstum des spanischen Unternehmens. Im Onlineshop werden laut Deporvillage 50.000 Produkte von 500 Marken aus den Segmenten Radfahren, Laufen, Triathlon, Schwimmen, Fitness und Outdoor-Sport abgebildet. Man zähle mehr als 600.000 Kunden, verzeichne pro Monat circa vier Millionen Besuche und mehr als eine Million Bestellungen. Deporvillage wurde 2010 von Xavier Pladellorens und Ángel Corcuera gegründet. Das Unternehmen habe im Jahr 2017 einen Umsatzzuwachs von 35 Millionen Euro erzielt, was einer Steigerung von 60% entsprochen habe. Demnach würde Deporvillage in jenem Jahr einen Umsatz von über 90 Millionen Euro erwirtschaftet haben.

neuer_name
Xavier Pladellorens und Ángel Corcuera (rechts) haben Deporvillage vor acht Jahren gegründet.
© Deporvillage

Marcel Rotzoll

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL

Weitere Artikel …

… mit den in diesem Artikel genannten Firmen und Personen liegen derzeit nicht vor.