• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Krumholz E-Shop zählt zu den Top-Shops für Sportartikel

  • Andreas Mayer
  • Dienstag | 16. August 2016  |  13:18 Uhr
Der Onlineshop von Intersport Krumholz (www.sporthaus.de) hat bei der EHI Reifegrad-Analyse 2016 den vierten Platz von insgesamt 35 bewerteten Online-Sportartikelshops erreicht.
neuer_name
www.sporthaus.de
© www.sporthaus.de

Der von der shoptimax GmbH umgesetzte Onlineshop www.sporthaus.de spielt laut aktuellem EHI Onlineshop-Maturity-Index 2016 deutlich in der obersten Shopping-Highlight-Liga. Das seit 2014 bestehende Online-Verkaufsportal des Sportfachgeschäftes Intersport Krumholz landet mit über 109 von möglichen 150 Punkten auf Platz vier der insgesamt 35 bewerteten Online-Sportartikelshops.

Maßgeblich für die Bemessung des Onlineshop-Maturity-Index (OMI) bzw. Reifegrades eines Onlineshops sind unter anderem Kriterien wie Benutzerfreundlichkeit, Performance oder Produktpräsentation bzw. –suche. Aber auch die Themen Datenschutz und Datensicherheit sowie die Einfachheit bei Bezahlung, Lieferung und Rückgabe spielen eine erhebliche Rolle bei der Bewertung. Insgesamt werden die Shops individuell auf die Ausführung und das Vorhandensein von 91 Kriterien in 8 Kategorien geprüft, die in einem nach heutigen Standards ideal umgesetzten Onlineshop möglich wären. Die maximal erreichbare Punktzahl bei der Analyse liegt bei 150 Punkten. Je nach erzielter Punktezahl des analysierten Onlineshops erfolgt die Einordnung in eine von fünf Reifegradstufen, wobei die Reifegradstufe 5 mit über 100 erzielten Punkten der bestmöglichen Bewertungsstufe „Shopping-Highlight“ entspricht.

Für die Umsetzung des Onlineshops zeigt sich der E-Commerce-Lösungsanbieter shoptimax aus Nürnberg verantwortlich. Die Plattform „Oxid“ und die E-Commerce-Software „Plentymarkets“ stellen die Infrastruktur von www.sporthaus.de dar und wurden mit mehreren Schnittstellen an das stationäre Warenwirtschaftssystem „Intersys“ der Intersport angebunden. Die homogene Verknüpfung zwischen beiden Systemen ermöglicht den Echtzeitzugriff auf die Lagerbestände der Filialen. Das Controlling von Planung, Einkauf und Disposition erfolgt damit für Online- und Offline-Handel aus einem Kanal. Größter Wert wurde bei der Umsetzung außerdem auf Kundenfreundlichkeit, Datensicherheit und Usability gelegt. So ist der Onlineshop beispielsweise durch Responsive Design auch auf mobilen Endgeräten jederzeit optimal bedienbar. Für beste Suchergebnisse wurde die eigens von shoptimax entwickelte intelligente Shop-Suche „shoptifind“ integriert. Das Zusammenspiel all dieser Punkte hat zu der insgesamt sehr guten Bewertung im Onlineshop-Maturity-Index 2016 geführt.

Für Paul Krumholz bedeutet die positive Bewertung in der aktuellen EHI-Studie, mit seiner Gesamtstrategie alles richtig gemacht zu haben: „Mit unserer über 60-jährigen Tradition im Dienste des Sports, sind wir seit Jahren das führende stationäre Sportfachgeschäft im Norden von Rheinland-Pfalz. Die im EHI Onlineshop-Maturity-Index 2016 erreichte Punktezahl zeigt nun endlich, dass wir auch Online alles zu bieten haben, was das Sportlerherz begehrt.“ Auf dem Erfolg ausruhen wird sich das Unternehmen aber nicht: „Der Käufer und das Shoppingerlebnis stehen bei uns jederzeit im Mittelpunkt - und gemeinsam mit unserem E-Commerce Experten shoptimax tun wir alles dafür, dass dies in Zukunft nicht nur so bleibt, sondern wir in allen vom EHI geforderten Kriterien kontinuierlich besser werden“, so Krumholz abschließend.

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur sportFACHHANDEL / Wanderlust / SkiMAGAZIN