• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Karstadt investiert in eigene Webshops

  • Astrid Schlüchter
  • Mittwoch | 05. November 2014  |  11:51 Uhr
Karstadt will die Performance seiner Online-Shops verbessern und hat dafür soeben ein neues Produktinformationssystem für die Portale Karstadt.de und Karstadtsports.de angeschafft.

Mal keine Hiobsbotschaften von Schließungen und Kürzungen, sondern aktuelle Investitionen: Um die Performance seiner Online-Shops zu verbessern wurde ein neues Produktinformationssystem für die Portale Karstadt.de und Karstadtsports.de erschaffen. User und potentielle Käufer sollen ab sofort besser über die rund 500.000 Artikel in den Shops informiert werden. Produktinformationen und Updates sollen künftig aktueller sein und schneller erfolgen. Implementiert hat das System der E-Commerce-Spezialist Nionex (Rheda-Wiedenbrück) und dazu Schnittstellen zum Karstadt-SAP-System und zu über 20 Lieferanten aufgebaut. Das System soll Artikeldaten automatisch auf Qualität und Aktualität prüfen. Die Ergebnisse laufen zu Mitarbeitern, die sofort reagieren sollen. Das System füttert darüber hinaus über externe Kanäle Bewertungs- und Preissuchportale sowie andere Marktplätze.

npk

Karstadt
Auch Karstadtsports.de wird aktueller
© Karstadt
linkedin
Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL

Weitere Artikel …