• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Internet-Riese Alibaba investiert in stationäre Supermärkte

  • Andreas Mayer
  • Dienstag | 21. November 2017  |  09:25 Uhr
Stationäre Ladengeschäfte seien für Verbraucher unverzichtbar, sollten aber durch digitale Technologien und Services gestärkt werden, findet Alibaba-Chef Daniel Zhang.
neuer_name
Daniel Zhang
© Alibaba Group

Auch, wenn es dabei zunächst "nur" um Lebensmittelmärkte handelt: Der chinesische Internethändler Alibaba setzt - wie schon zuvor sein US-Rivale Amazon - verstärkt auf stationäre Supermärkte. Für umgerechnet 2,5 Milliarden Euro übernehmen die Chinesen einen Anteil von mehr als einem Drittel an Chinas größtem Warenhausbetreiber Sun Art. Dies berichten Reuters und das Manager-Magazin.

Insgesamt sei der chinesische Lebensmittel-Einzelhandel etwa 500 Mrd. Dollar groß. Davon entfielen rund 85 Prozent auf "Offline-Umsätze".

Stationäre Ladengeschäfte seien für Verbraucher unverzichtbar, findet daher Daniel Zhang, CEO der Alibaba-Group. Geplant sei aber, sie durch Daten-Technologien und persönlichen Service in der Digital-Wirtschaft zu stärken.

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur sportFACHHANDEL / Wanderlust / SkiMAGAZIN

Weitere Artikel …