• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Greenstorm startet Online-Marktplatz für E-Bikes

  • Marcel Rotzoll
  • Dienstag | 27. August 2019  |  11:12 Uhr
Ab dem 28. August will das österreichische Unternehmen Greenstorm Mobility GmbH einen eigenen Online-Marktplatz für E-Bikes starten. Ziel: Man wolle zum größten E-Bike Online Marktplatz Europas werden. Nach Unternehmensangaben seien bereits 800 „lokale Händler“ aus Deutschland, Österreich und Italien angemeldet.
neuer_name
E-Bike-Konkurrenz für Amazon: Am 28. August startet der Greenstorm-Online-Marktplatz.

Für den Ausbau seiner E-Commerce Sparte erhielt Greenstorm Investorenkapital in zweistelliger Millionenhöhe. Zunächst startet der Marktplatz marketplace.greenstorm.eu, der neue und gebrauchte E-Bikes anbieten wird, mit 800 „lokalen Händlern“. Man wolle jedoch, so Greenstorm Geschäftsführer Richard Hirschhuber, „gemeinsam mit 3.000 stationären Händlern, der führende E-Bike Marktplatz werden“. Händler können dazu provisionsfrei ihre Elektrofahrräder anbieten und verkaufen. Das Sortiment bestehe derzeit aus 80.000 neuwertigen und 12.000 gebrauchten E-Bikes mit einer Preisspanne zwischen 1.600 Euro und 12.000 Euro. Grundsätzlich würden die E-Bikes auf dem Marktplatz mit einem Rabatt von bis zu 5 Prozent für neue Bikes und bis zu 38 Prozent für gebrauchte E-Bikes angeboten.

Greenstorm selbst wird über den Marktplatz ebenfalls gebrauchte E-Bikes verkaufen. Neben dem Marktplatz bietet das Unternehmen aus Kufstein ein Verleihkonzept für Hotels in Österreich, Deutschland, Italien, Schweiz, Kroatien und Slowenien sowie eines für Unternehmen. Nach einer festgelegten Laufzeit würden diese E-Bikes auf dem eigenen Marktplatz dann überholt und repariert als Gebrauchträder verkauft. Käufern von gebrauchten E-Bikes gewährt das Unternehmen nach eigenen Angaben 24 Monate Garantie auf Akku, Motor und Rahmen.

neuer_name
Philipp Zimmermann (links) und Richard Hirschhuber
© Greenstorm

Mit dem Start des eigenen Online-Marktplatzes wolle man sich „gegen den größten Online-Player im Markt“ stellen – eine Kampfansage an Amazon. Greenstorm ist derzeit mit drei Verleih-Konzepten am Markt aktiv. Neben den Modellen für Hotels und Unternehmen bietet man mit dem Modell „Green4rent“ Fachhändlern „und anderen Partnern“ an, sich mit kostenlos von Greenstorm gestellten E-Bikes am Verleihmarkt zu beteiligen. Händler und Partner erhalten dafür eine Umsatzbeteiligung. Die Greenstorm Mobility GmbH beschäftigt aktuell 120 Mitarbeiter und wird von Richard Hirschhuber und Philipp Zimmermann geleitet.

Marcel Rotzoll

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL

Weitere Artikel …