• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Ebay Deutschland feiert 20jähriges

  • Marcel Rotzoll
  • Freitag | 21. Juni 2019  |  12:04 Uhr
1995 in den USA gegründet, startete Ebay 1999 auch in Deutschland. Seither hat sich Ebay von einer Auktionsplattform zu einem Online-Marktplatz gewandelt.

Heute ist es um die Samwer-Brüder verhältnismäßig ruhig geworden. 1999 jedoch ging der Stern der drei Samwer-Brüder, die neun Jahre später Zalando mit ihrem Kapital gründen helfen sollten, gerade auf. Mit dem Verkauf des Ebay-Klons alando.de hatten sie im Sommer 1999 nämlich den Grundstock des Kapitals gelegt, mit dem sie später kräftig in Online-Start-ups investierten. Mit der Übernahme von alando.de schlug aber gleichzeitig die Geburtsstunde des damaligen Online-Auktionshauses Ebay in Deutschland.

neuer_name
3,3 Millionen aktive Verkäufer, darunter viele gewerbliche Händler, erlangen nach 20 Jahren Ebay in Deutschland Zugang mehr als 18 Millionen aktiven Käufern.
© Ebay

Heute, 20 Jahre später, blickt Ebay-Deutschland-Chef Eben Sermon auf eine wechselvolle Geschichte zurück: „Der Handel hat sich in den vergangenen 20 Jahren enorm verändert. Ebay hat diese Veränderungen mit vorangetrieben und sich dabei selbst kontinuierlich gewandelt“. Als Highlights sieht Ebay selbst die Einführung des Festpreisformats 2001 oder die Etablierung von Ebay Kleinanzeigen ab dem Jahr 2009. Bedenkt man, dass Ebay lange Zeit ein rotes Tuch für den Fachhandel und für so manche Marke gleichermaßen war, ist wohl eines der größten Highlights die Wandlung vom Auktionshaus zum Marktplatz, auf dem gewerbliche Händler, darunter viele Sportfachhändler, zusätzliche Umsätze generieren.

Heute werden 89 Prozent des Handelsvolumens bei Ebay über Festpreis-Verkäufe erzielt. Dabei handelt es sich bei 79 Prozent der verkauften Artikel um Neuware. Insgesamt zählte die Plattform im vergangenen Jahr 3,3 Millionen Verkäufer. Die gewerblichen Verkäufer hätten dabei in den vergangenen 20 Jahren mehr als 3,2 Milliarden Artikel verkauft. Der entscheidende Vorteil gegenüber Amazon ist für die meisten Händler, dass Ebay selbst nicht als Verkäufer auftritt und deshalb nicht in Konkurrenz mit ihnen tritt. Man verstehe sich vielmehr als Partner für Händler. Eben Sermon erklärt: „Wir sind dann erfolgreich, wenn die Händler auf unserem Marktplatz erfolgreich sind.“

Marcel Rotzoll

linkedin
Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL