• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

OutDoor 2017 setzt auf Urban Lifestyle

  • Astrid Schlüchter
  • Mittwoch | 22. Februar 2017  |  09:18 Uhr
Die OutDoor widmet erstmals dem umfassende Wachstumsthema Urban Lifestyle eine eigene Plattform.

Athleisure Wear und Urban Fashion sind weder aus den Städten noch aus dem Outdoor-Markt wegzudenken. Die OutDoor widmet deswegen erstmals dem umfassende Wachstumsthema Urban Lifestyle mehr Relevanz und darüber hinaus sogar eine eigene Plattform.

OutDoor
Die OutDoor widmet sich verstärkt dem Thema Urban Lifestyle
© OutDoor

Internationale Marken bekommen hier die Möglichkeit, ihre Neuheiten zu präsentieren und den Outdoor-Begriff gemeinsam zu erweitern. Neben der generellen Präsenz von Outdoor-Produkten, gibt es erstmals mit der Lifestyle Collection in der Halle A6 eine zusätzliche zentrale Bündelung für echte Großstadtabenteuer. Hier werden aktuelle Lifestyle-Trends aus den Bereichen Bekleidung, Schuhe und Accessoires für die Fachbesucher in all ihren Facetten auf einem eigens dafür geschaffenen Marktplatz abgebildet.

Bereichsleiter Stefan Reisinger erklärt: "Der Outdoor-Markt entwickelt sich weiter und öffnet sich immer mehr für neue Segmente, die eine breitere Zielgruppe ansprechen. Wir treiben diese Entwicklung 2017 mit innovativen Konzepten voran." So werden zum Branchentreff am Bodensee die Outdoor-Kerndisziplinen durch Themenschwerpunkte aus den Bereichen Mode, Urban Lifestyle, Accessoires, Wearables (tragbare Computersysteme) und Gamifications (Integration spielerischer Elemente) erweitert. Mit "Hangout" präsentiert die OutDoor erstmals eine Verschmelzung aus Outdoor Lifestyle, BBQing, Relax-Area und Produktpräsentation im Freigelände West.

Die Messe findet erstmals einen Monat früher vom 18. bis 21. Juni 2017 in Friedrichshafen statt.

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL