• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Neues ISPO-Format Digitize

  • Marcel Rotzoll
  • Freitag | 08. Dezember 2017  |  10:45 Uhr
Im Sommer soll die neue ISPO-Plattform Digitize die digitale Transformation der Sportbranche begleiten. Bereits auf der kommenden ISPO wird es eine "Digitize by ISPO Academy"-Fläche geben.

Anlässlich eines Hintergrundgesprächs wurden die Pläne der ISPO-Macher für das neue Format bereits vorgestellt. Nun gibt es die offizielle Bestätigung: Mit Digitize will man ab Sommer 2018 eine Plattform installieren, die als Konferenz mit begleitender Ausstellung die digitale Transformation im Sport Business abbildet.

Zwar gebe es, so die ISPO-Macher, schon heute digitale Sportprodukte. Aber der digitale Wandel habe nichtsdestotrotz gerade erst begonnen: „Handel und Industrie experimentieren mit neuen Technologien: Mit Virtual Reality oder innovativen Verbraucheransprachen wie interaktiven Umkleidekabinen wollen sie Kunden begeistern. Die Herausforderungen fuür diese Entwicklung sind groß, die Chancen, Verbraucher neu zu erreichen und ihnen nie dagewesene Markenerlebnisse zu präsentieren, aber auch. Vor diesem Hintergrund stehen Unternehmen vor der Herausforderung sich kulturell zu verändern und strategische Handlungsfelder zu identifizieren.“ Denn die digitale Transformation sei „der größte Wachstumstreiber der Zukunft und verändert die Sportbranche grundlegend“.

neuer_name
Die Digitalisierung hat längst Einzug gehalten in die Branche, steckt aber noch in den Kinderschuhen, so die ISPO.
© Messe München

Bereits zur kommenden ISPO soll deshalb der Startschuss für Digitize fallen. Im Rahmen von „Digitize by ISPO Academy“ können sich die Fachbesucher in Halle A4 auf über 1.000 qm Fläche in Vorträgen, Seminaren und Foren „über digitale Konzepte, Technologien und Marktpotenziale“ informieren. Anschließend werde das Konzept weiterentwickelt für die für Sommer geplante Veranstaltung Digitize. Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München, erklärt. „Unser neues Format ist der nächste logische Schritt. Denn digitale Produkte müssen nicht nur vorgestellt, sondern erlebbar gemacht werden. Um sich in diesem anspruchsvollen Umfeld zu positionieren, heißt es smarte Kommunikation, E-Commerce und digitales Markenerlebnis optimal zu kombinieren.“

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL