• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Neues Fashion Show Konzept in London

  • Astrid Schlüchter
  • Montag | 22. Juni 2015  |  09:42 Uhr
Das WeAr Global Magazin hat die Zusammenarbeit mit einer neuen Fashion Show in London bekannt gegeben.

Das führende Mode-­Magazin für Händler möchte damit London als Mode-­Hauptstadt etablieren. Die Messe wird WeAr Select London heißen und vom 9. bis 10. Januar 2016 im Old Billingsgate stattfinden.

Wear Select London
Wear Select London
© Wear Select London

Zu der Mode-­Messe sind internationale Käufer, Händler und die Presse eingeladen, um ausgewählte Designer zu entdecken. Neben den besten aufstrebenden Kreativen werden auch marktführende und etablierte Marken ausstellen. Bis zu 300 Designern werden die wichtigsten Stücke, die Story-­Tellers, ihrer Kollektion vorstellen. Durch den prägnanten Überblick soll der Kaufprozess revolutioniert werden. Mit dem Termin Anfang Januar ist die WeAr Select der Kick-­Off der Saison. Designern wird es ermöglicht, ihre Firmengeschichte zu erzählen, Couture, Premium Denim, High-­end Sportswear und Schuhe zu zeigen, bevor die kompletten Kollektionen auf den internationalen Messen präsentiert werden. Hauptsächlich will die WeAr Select für die Mode-­Industrie essentielle Schlüssel-­Trends präsentieren, kommunizieren und manifestieren.

Sowohl Klaus Vogel, Mastermind des WeAr Magazins und Initiator der Premium-­Messe in Berlin, als auch Shamin Vogel, die die WeAr Select organisieren wird, glauben, dass die neue Messe in London das Potential dazu hat, das Kaufverhalten der Mode-­Industrie zu verändern. Das revolutionäre Konzept ist überwiegend informationsbasiert und wird durch weltweite B2B Magazine untersützt.

„Käufer suchen in den Läden nach Vielfältigkeit – und wir sehen brillante Designer sowohl bei kleinen als auch etablierten Marken, genau so wie studierte Talente, die inspirierende und spannende Kollektionen kreieren. Leider haben Mode-­Einkäufer während der Handelsmessen sehr wenig Zeit und können den Designern nicht die Aufmerksamkeit widmen, die sie brauchen und verdienen“, sagt Klaus Vogel. Die Messe will außerdem die Beziehung zwischen Mode und Kunst hervorheben, indem die Arbeit von sowohl aufkommenden als auch etablierten Künstlern ausgestellt wird.

linkedin
Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL

Weitere Artikel …

… mit den in diesem Artikel genannten Firmen und Personen liegen derzeit nicht vor.