• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Messen

ISPO senkt Ticketpreise für den Fachhandel

  • Marcel Rotzoll
  • Freitag | 14. September 2018  |  10:18 Uhr
Mit veränderter Preisstruktur und vergünstigten Tickets will die ISPO den Messebesuch für Sportfachhändler attraktiver machen und ihren Charakter als Handelsplattform ausbauen.

Ab der kommenden ISPO, die vom 3. bis 6. Februar 2019 in München ihre Tore öffnet, kommen Einzel- und Großhändler sowie Distributoren in den Genuss vergünstigter Tickets. Das online gebuchte Händler-Tagesticket soll demnach 19 Euro, das Online-4-Tages-Ticket 29 Euro kosten. Vor Ort werden 29 Euro für das Tages- und 49 Euro für das 4-Tages-Ticket berechnet. Man wolle damit, so Projektgruppenleiter Markus Hefter, „die Aktivitäten in Richtung Handel deutlich verstärken und den Besuch noch einfacher, effizienter und kostengünstiger gestalten.“

Fachbesucher wie Produktmanager, Designer, Auftrags-, Stoffe- und Zubehörhersteller, Zulieferer, Eventagenturen und Betreiber von Sporteinrichtungen würden zudem künftig in einem eigenen Preissegment gebündelt. Die Ticketpreise dort variieren zwischen 69 Euro und 169 Euro. Man wolle mit diesem Schritt einerseits den Fachhandel stärker in den Mittelpunkt rücken. Höhere Fachbesucher-Besucherzahlen sollen gleichzeitig „messbare Vorteile für die ausstellenden Marken“ zeitigen.

neuer_name
Mehr Messe fürs Geld: Die ISPO will mit günstigeren Ticketpreisen mehr Sportfachhändler anlocken.
© Messe München

Marcel Rotzoll

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL