• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Globale Fahrradbranche trifft sich auf der 25.Eurobike

  • Astrid Schlüchter
  • Montag | 05. September 2016  |  15:28 Uhr
Die Eurobike in Friedrichshafen endet mit 42.720 Fachbesuchern und 34.400 Fahrradfans - Internationalität steigt auf 106 Nationen.

Einmal mehr konnte sich die Eurobike als wertvolle Plattform der internationalen Fahrradbranche präsentieren. Von Start-Up-Gründern, über Händler und Entscheider aus dem Mittelstand bis hin zu Führungskräften von Großkonzernen: Insgesamt kamen 42.720 Fachbesucher an den Bodensee. Weitere 34.400 Fahrradfans wollten am Wochenende auf das Rad steigen. Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen, bilanziert: "Als Ergänzung zum internationalen Fachaustausch zelebrierte die Eurobike mit den neuen Festival Days die Bike-Begeisterung auf einem neuen Level und jeder konnte erleben, welch großen Stellenwert die Fahrradmobilität in der Gesellschaft einnimmt." Bereichsleiter Stefan Reisinger ergänzt: "Wir freuen uns zum Jubiläum über eine kommunikationsstarke Neuauflage und darüber, dass wir mit Gästen aus 106 Nationen auch bei der Internationalität zulegen konnten."

Eurobike
25. Eurobike erneut ein voller Erfolg
© Eurobike

Die Präsenz nahezu aller marktführenden Unternehmen - 1350 Aussteller aus aller Welt waren es zur Jubiläumsauflage - sowie das qualitativ hochwertige Angebot aus allen Bereichen des Fahrrad-Segments sorgten für großes Interesse der Besucher. Auf den Ständen herrschte guter Andrang, so entwickelte sich die Messe auch dieses Mal wieder zum Medien-Spektakel. 1.766 Medienvertreter aus 41 Ländern informierten sich über die Ereignisse in Friedrichshafen. Eurobike-Bereichsleiter Stefan Reisinger stellt fest: "In den letzten Jahrzehnten erlebten wir einen nahezu kontinuierlichen Anstieg unserer Besucherzahlen. Erstmals registrieren wir nun einem Rückgang, primär bei den deutschen Fachbesuchern. Die Gründe dafür reichen vom bisherigen Saisonverlauf bis hin zum steigenden Wettbewerb durch eine zunehmende Zahl von Eigenveranstaltungen der Hersteller. Wir haben umfangreiches Feedback zu unserer Neukonzeption erhalten und viel über die zukünftige Ausrichtung und Weiterentwicklung mit unseren Kunden gesprochen. Ein Ergebnis daraus ist, dass wir die Endverbraucher-Ansprache im nächsten Jahr mit einem Festival Day auf den Samstag konzentrieren. Damit findet die Eurobike 2017 ohne den ursprünglich mit eingeplanten Sonntag, von Mittwoch, 30. August bis Samstag, 2. September statt." Bernhard Lange, Geschäftsführender Gesellschafter Paul Lange & Co. OHG fügt hinzu: "Für uns war die 25. Eurobike auf jeden Fall eine gute Messe. Wir hatten sehr gute Gespräche und es ist festzustellen, dass die Stimmung im Handel - auch dank der glücklicherweise in den letzten Wochen wieder besseren Wetterlage - durchaus positiv ist. Allerdings lässt sich nicht verschweigen, dass wir einen Rückgang der deutschen Fachbesucherzahlen gespürt haben."

Die 26. Eurobike findet vom Mittwoch, 30. August bis Samstag, 2. September 2017 statt.

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL