• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Fachhandelsoffensive in München

  • Andreas Mayer
  • Dienstag | 30. April 2019  |  11:30 Uhr
Um Fachhändler zur neuen "OutDoor by ISPO" zu locken, hat sich die Messe München zahlreiche spezielle Vergünstigungen und Angebote ausgedacht.
neuer_name
Vereinfachter Zugang und zielgruppenspezifische Inhalte: Das internationale Retail-Publikum steht im Fokus von OutDoor by ISPO.
© Messe München

Vom 30. Juni bis 3. Juli 2019 trifft sich die internationale Outdoor-Branche erstmals zur OutDoor by ISPO Fachmesse in München. Das internationale Retail-Publikum profitiert von zahlreichen Vorteilen: Neben Unterstützung bei der Anreise und Unterkunftssuche erwarten die Fachbesucher vergünstigte Ticketpreise sowie ein eigenes Händler-Programm.

Die Preisstruktur der OutDoor by ISPO bietet vergünstigte Eintrittspreise für Einzel- und Großhändler, Markenhersteller, Distributoren und Handelsvertreter. Sie zahlen für ein regulär online gebuchtes Tagesticket nur 17 Euro. Bei Buchung vor Ort werden 24 Euro fällig. Entsprechend kostet das 4-Tages-Ticket 24 beziehungsweise 39 Euro. Für den Erwerb der Tickets ist – wie auch in allen anderen Ticketkategorien – ein entsprechender Tätigkeitsnachweis zur Legitimation nötig.

Speziell an das internationale Handelspublikum richtet sich das „Altogether to Munich”-Programm. Eine jeweils länderspezifische Online-Plattform ermöglicht Marken und Distributoren ihre Handelspartner einfach und effizient per Mausklick einzuladen, Termine zu verwalten und bereits im Vorfeld der Messe in Austausch zu treten. Geführte Retail-Touren durch den ausgewählten Münchner Sportfachhandel sind ebenfalls Teil des Angebots. „Altogether to Munich“ steht bisher in sechs Sprachen für Sportfachhändler aus Großbritannien, Italien, Österreich, Spanien, Polen, der Schweiz und Skandinavien zur Verfügung.

Bei Anreise und Unterkunftssuche unterstützt die Messe München die Besucher von OutDoor by ISPO mit einem Visa-Service sowie Hotelbuchungs-Services. Die Deutsche Bahn und Lufthansa bieten spezielle Sondertarife an.

Für alle, die während der Messetage ohne weite Anfahrt direkt zur Hallenöffnung auf dem Gelände sein möchten, empfiehlt sich die Übernachtung in der eigens geschaffenen OutDoor by ISPO Camping Area. Neben ausreichend Platz für die Übernachtung im privaten Wohnwagen, -mobil oder Zelten besteht die Möglichkeit, sich vor Ort eine Camping-Unterkunft zu mieten.

Andreas Mayer

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur

Weitere Artikel …