• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Eurobike 2019 begrüßt rund 150 Newcomer

  • Andreas Mayer
  • Montag | 22. Juli 2019  |  17:22 Uhr
Vom 4. bis 7. September 2019 zeigen über 1.400 Aussteller dem Fachpublikum und Fahrradfans ihre Neuheiten für die kommende Saison. Mit dabei: Rund 150 Neuaussteller, die als Zeugnis der gegenwärtigen Aufbruchstimmung im Fahrrad- und Mobilitätsmarkt gewertet werden können.
neuer_name

Der Fahrradmarkt steckt im wahrscheinlich größten Umbruch seit der Erfindung der Gummi-Bereifung, so die Verantwortlichen bei der Messe Friedrichshafen, die die Eurobike beherbergt. In den wichtigsten europäischen Fahrradmärkten wie Deutschland, die Niederlande, Österreich und die Schweiz feiere der E-Bike-Boom einen ungebremsten Höhenflug. Gleichzeitig gewinne das Fahrrad mit elektrischer Motorunterstützung auch in neuen Märkten wie Frankreich, Italien, Skandinavien und Großbritannien zunehmend an Fahrt. Parallel dazu finde in diesen Ländern längst auch ein Umdenken beim Blick auf das Fahrrad als Verkehrsmittel statt. Und damit einher ginge eine deutliche Zunahme neuer Angebotsformen wie Bike-Sharing und Fahrradleasing.

"Die derzeitigen Veränderungen im Fahrradmarkt spiegeln sich auf der Eurobike wider. E-Mobilität, Digitalisierung, System-Integration, aber auch Produktionsverlagerung sind dominierende Themen im globalen Bike-Business. Neue Player aus aller Welt bereichern die Fahrradbranche mit Produkt-Innovationen, Problemlösungen und alternativen Herangehensweisen an zukünftige Mobilitätsanforderungen", sagt Stefan Reisinger, Bereichsleiter bei der Messe Friedrichshafen.

Als globale Leitmesse richtet sich die Eurobike 2019 an den drei Werktagen, 4. bis 6. September, an das Fachpublikum und mit dem Eurobike Festival Day am Samstag, den 7. September 2019, an alle Bikefans. Auch die relativ junge und gegenwärtig viel diskutierte Form der Mikromobilität E-Scooter findet auf der Eurobike zunehmend Raum. Das Thema Alltagsmobilität mit dem Fahrrad adressiert die Wintersteiger AG bei ihrer Eurobike-Premiere. Der Maschinenbauer aus Oberösterreich, besser bekannt im Wintersportsegment als Marktführer bei Anlagen für Ski-Service und Ski-Verleih, zeigt auf der Eurobike unter anderem Waschanlagen für Fahrräder und Kondensationstrocknungsschränke. Wer sich nun fragt, was letztere mit Fahrradmobilität zu tun haben, denke bitte an Fahrradpendler, die damit am Arbeitsplatz verschwitzte oder regennasse Fahrradbekleidung energieeffizient trocknen und per Ozon-Licht zudem entkeimen können.

Andreas Mayer

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur sportFACHHANDEL / Wanderlust / SkiMAGAZIN