• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Berliner Fashion Week zieht nach Frankfurt

  • Andreas Mayer
  • Montag | 08. Juni 2020  |  15:09 Uhr
Die Messen Premium, Seek, Neonyt inklusive aller begleitenden Events und Konferenzen werden ab dem kommenden Jahr in der hessischen Metropole und nicht mehr in der Hauptstadt stattfinden.
neuer_name
Mainhattan statt Hipster-Metropole: Die Fashion Week sucht neue Ufer und Herausforderungen.

Von der Spree an den Main: Nach rund 20 Jahren in Berlin soll die berühmte Fashion Week vom 6. bis 8. Juli 2021 erstmals in Frankfurt und nicht mehr in der Hauptstadt stattfinden. Die Fashion Week beinhaltet die Fachmesse PREMIUM als europaweite Businessplattform für Advanced Women’s and Menswear, die SEEK, eine der progressivsten Tradeshows für Contemporary Fashion, und die NEONYT, ein "Hub" für Sustainable Fashion. Gemeinsam mit den Konferenzen "FashionSustain" und "FashionTech" ziehen sie komplett von Berlin nach Frankfurt am Main.

Für die Wiederbelebung der Fashion Week sei Frankfurt der richtige Ort, sagte Veranstalterin Anita Tillmann. Die Messe könne von den verschiedenen Subkulturen profitieren, solle in der Mainmetropole "leben und erlebbar sein". Die Berlin Fashion Week sei nicht mehr zeitgemäß gewesen. "Man kann und muss sie neu denken. Wir machen sie wieder relevant."

In Skyscrapern, Messe- und Konzerthallen, Bars, Clubs und Off-Locations – die ganze Stadt soll zur Bühne werden, zur Inspirationsfläche und zum Raum für nachhaltige Businesskontakte. Frankfurts Kreativ-Szene soll mit der internationalen Mode-Community zusammengebracht werden, progressiv kuratiert und inszeniert, eng verzahnt mit lokalen und internationalen Akteuren, wie es heißt.

„Die Frankfurt Fashion Week richtet sich ganz bewusst an eine zukunftsorientierte, digital-affine Fashion- und Lifestyle-Community. B2B, B2C, B2P, P2P – alle Wege sind offen. Wenn Fashion, Lifestyle, Digitalinnovationen und Nachhaltigkeit eine Synthese eingehen – dann entsteht etwas Neues, Unerwartetes. Genau das ist unser Anspruch", so Tillmann weiter.

neuer_name
Anita Tillmann, Managing Partner der Premium Group, auf der Pressekonferenz, die live über das Internet übertragen wurde.

Andreas Mayer

linkedin
Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur