• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

ANWR verzichtet auf now!

  • Astrid Schlüchter
  • Montag | 27. März 2017  |  10:07 Uhr
Die ANWR Schuh wird auf die für den 11. April in Mainhausen geplante Fachmesse ANWR now! verzichten.

„Wir konnten leider nicht die nötige Anzahl von Ausstellern und Marken für die ANWR now! gewinnen“, begründet ANWR Vorstand Fritz Terbuyken die Absage. „Das Warenangebot wäre zu gering gewesen.“ Der Aufwand für den Handel und auch für die Industrie hätte bei einer Teilnahme in keinem sinnvollen Verhältnis gestanden. Industriepartner hätten im Laufe der Ordersaison eine deutliche Orderzurückhaltung beim Handel gespürt.

ANWR
Fritz Terbuyken, Mitglied des Vorstands
© ANWR

„Die Vorsicht des Handels bei der Order ist unter den augenblicklich herausfordernden Rahmenbedingungen durchaus verständlich.“ Auch ohne die now! zieht ANWR eine positive Bilanz für die Messesaison: Fünf Messetage in Mainhausen mit der FirstOrder im Februar und den Fashion Days sowie Scala im März lockten knapp 2.100 Fachbesucher nach Mainhausen. Gut 280 verschiedene Industriepartner hatten unter dem Strich zu den Veranstaltungen 380 Marken vorgestellt. Angesichts der nicht einfachen Umsatzsituation im Handel sei die Order auf den Messen sehr gut gewesen, bewertet Terbuyken die Situation. Das ANWR Warenteam wird dem Handel aktuelle Angebote, In-Season-Ware und auch weiter bereinigte Kollektionen für Herbst/Winter dennoch nicht vorenthalten. „Auch ohne die now! müssen unsere Mitglieder nicht auf diese Angebote verzichten“, betont Fritz Terbuyken. Sie werden in den nächsten Wochen über das Online-Portal zur Verfügung gestellt.

Ab Sommer erweitert ANWR Schuh das Messeangebot und lädt mit ANWR First, ANWR Second sowie ANWR Fashion Days mit Scala zu sieben Messetagen nach Mainhausen: Die ANWR First gibt einen ersten Einblick in die Modethemen der Saison, präsentiert zentrale Warenprogramme und berücksichtigt die frühen Lieferfenster der großen Sportmarken. Darüber hinaus berücksichtigt sie auch innovative Handelsthemen, die weit über die Ware hinausreichen. Die ANWR Second an drei Messetagen setzt auf die Warenschwerpunkte Wellness, Kinder, Sport und Outdoor sowie Basic. Die ANWR Fashion Days, nach der Gallery Shoes und der MICAM, legen weiterhin den Schwerpunkt auf modische und weiterentwickelte Sortimente, ergänzt durch die Scala mit Kollektionen aus dem Premiumsegment. Außerdem bieten die Fashion Days kurzfristig lieferbare Aktuellware und Kollektionsergänzungen für die laufende Saison.

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL