• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Messen

Alpitec China zieht um

  • Andreas Mayer
  • Montag | 10. September 2018  |  23:30 Uhr
China erlebt nach wie vor ein rasantes Wachstum im Wintersportsegment. Die Messe für Berg- und Wintertechnologien zieht anlässlich der 11. Auflage im kommenden Januar erneut in größere Messehallen.
neuer_name
Die Alpitec China hat sich zur führenden Plattform für Berg- und Wintersporttechnologie in China entwickelt.
© Messe Bozen

Die Geschichte der Alpitec China begann im Jahr 2009 im China International Exhibition Center (CIEC) auf wenigen hundert Quadratmetern mit knapp über 30 Ausstellern. Im vergangenen Januar präsentierten sich auf 4.500 Quadratmeter insgesamt 79 Aussteller und Brands (+17 Prozent seit 2017) aus elf verschiedenen Ländern. In vier Messetagen empfingen internationale Key Player des Sektors insgesamt 30.000 Besucher aus aller Welt, die ins China National Convention Center gekommen waren, um die Neuheiten im Bereich der Berg- und Wintertechnologien zu entdecken, zu netzwerken und Geschäfte zu machen.

Anlässlich der 11. Auflage kommendes Jahr (16. bis 19. Januar 2019) zieht Alpitec China zum zweiten Male um – und zwar in das neue China International Exhibition Center (CIEC) in Peking, wo die Fachmesse zusammen mit ISPO Beijing drei der hochmodernen Messehallen belegen wird. Im Alpitec Bereich von knapp 5.000 Quadratmetern in Halle E3, werden Key Player aus aller Welt Entscheidungsträgern chinesischer Skigebiete ihre Technologien und Services präsentieren. „Wir sind sehr stolz, so eine wichtige Plattform inmitten des rasant wachsenden Asiatischen Wintersportmarktes geschaffen zu haben. Mit zehn gelungenen Auflagen hinter uns, freuen wir uns schon jetzt auf weitere zehn erfolgreiche Jahre“, so Thomas Mur, Direktor der Messe Bozen.

Andreas Mayer

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur sportFACHHANDEL / Wanderlust / SkiMAGAZIN