• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Apple Pay ab sofort in Deutschland möglich

  • Astrid Schlüchter
  • Dienstag | 11. Dezember 2018  |  11:42 Uhr
Bezahlen mit iPhone und Apple Watch? Ab sofort kann man in Deutschland an der Kasse und im Internet den neuen Dienst nutzen.
Apple
Apple Pay startet nun auch in Deutschland
© Apple

Erst im Sommer kündigte Garmin mit Garmin Pay das kontaktlose Bezahlen per Smartwatch in Deutschland an. Der Wearables-Hersteller gilt damit als Vorreiter, denn hierzulande gibt es tatsächlich noch kaum Anbieter, die die neue Form des Bezahlens ohne Bargeld überhaupt anbieten. Bis jetzt. Am 11. Dezember teilte Apple nun den Start von Apple Pay in Deutschland mit. Mit der Einführung haben 15 Geldinstitute ihre Teilnahme bestätigt, darunter die Deutsche Bank, Hypovereinsbank, Comdirect oder die Hanseatic Bank sowie die großen Kreditkartenunternehmen Mastercard, American Express und Visa. Ebenso gibt Apple auf seiner Website zum Start 41 Partner bekannt, die Apple Pay als Bezahlmethode akzeptieren. So z.B. Adidas, Zara, H&M, Esprit oder C&A sowie Supermarktketten wie Lidl, Netto oder Aldi. Tankstellen von Aral und Shell nutzen das System ebenfalls.

Wie funktioniert das neue System? Apple Pay auf dem iPhone funktioniert über den Fingerabdruck oder die Gesichtserkennung. Wer bei einem teilnehmenden Bankinstitut ein Konto besitzt, kann in der Apple-Wallet, so heißt die digitale Brieftasche auf den Geräten, seine Kreditkarte oder Debitkarte in digitaler Form hinzufügen. Über diese Karte wird dann die Zahlung abgewickelt.

Astrid Schlüchter

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL