• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Adidas stellt 100 % biologisch abbaubaren Performance-Schuh vor

  • Marcel Rotzoll
  • Freitag | 18. November 2016  |  17:11 Uhr
Adidas hatte zuletzt mit der Partnerschaft mit Parley for the Oceans und daraus entstandenen Bayern-Trikots sowie dem UltraBoost Uncaged Parley für Aufmerksamkeit in Sachen Nachhaltigkeit gesorgt. Nun stellen die Herzogenauracher einen 100 % biologisch abbaubaren Performance-Schuh vor.

Gemeinsam mit AMSilk, einem in Planegg bei München beheimateten Hersteller synthetischer Seidenmoleküle, stellte Adidas kürzlich anlässlich der New Yorker Biofabricate-Konferenz einen 100 % biologisch abbaubaren Performance-Schuh vor, den Adidas Futurecraft Biofabric. Der Prototyp sei der „weltweit erste Performance-Schuh aus Biosteel-Fasern, einer Nachbildung natürlicher Seide".

Die von AMSilk hergestellte Biosteel-Faser sei dabei 15 % leichter als herkömmliche Synthetikfasern und „potenziell das stärkste, bislang verfügbare Naturmaterial". Im Rahmen der Partnerschaft zwischen dem Herzogenauracher Unternehmen und AMSilk solle untersucht werden, wie Biosteel-Fasern in größerem Maßstab in High-Performance-Produkten verarbeitet werden können.

neuer_name
Der aus Seiden-Biopolymeren hergestellte Schuh soll zu 100 % biologisch abbaubar sein
© AMSilk Biosteel

James Carnes, Vice President Strategy Creation bei adidas, will den Prototypen als Teil der Nachhaltigkeitsstrategie des Konzerns verstanden wissen: „In einem Jahr bahnbrechender Innovationen von adidas ist die Bekanntgabe unserer Partnerschaft mit AMSilk – und die Vorstellung des adidas Futurecraft Biofabric Schuhs – ein weiteres Zeichen unseres Engagements, die Sportartikelbranche neu zu definieren. Das Konzept steht für erstklassige Innovationen. Durch den Einsatz von Biosteel-Fasern in unseren Produkten erzielen wir ein unvergleichlich hohes Maß an Nachhaltigkeit. Damit bewegen wir uns von der Idee geschlossener Kreisläufe weg, hin zu einem Endloskreislauf, ja vielleicht sogar weg vom Kreislaufdenken überhaupt. Bei dieser Pionierleistung geht es um weit mehr als nur Nachhaltigkeit, vielmehr erschließen wir ein ganz neues Feld bionischer Innovationen.“

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL

Weitere Artikel …