Mittwoch | 08. März 2017  |  09:39 Uhr

Harm Ohlmeyer neuer CFO bei Adidas

Harm Ohlmeyer wird mit sofortiger Wirkung als ordentliches Mitglied des Vorstands der Adidas AG bestellt und mit Wirkung zum 12. Mai als Finanzvorstand (CFO) ernannt werden.

banner after intro

Der Aufsichtsrat der Adidas AG hat Harm Ohlmeyer als Nachfolger für den langjährigen Finanzvorstand Robin J. Stalker bestellt. Zuvor hatte Robin J. Stalker dem Aufsichtsrat mitgeteilt, dass er seinen Vorstandsdienstvertrag nach 16 erfolgreichen Jahren nicht über März 2018 hinaus verlängern möchte. Im Sinne einer reibungslosen Übergabe an seinen Nachfolger hat er gemeinsam mit dem Aufsichtsrat entschieden, sein Vorstandsmandat bereits zum 11. Mai 2017 niederzulegen. Harm Ohlmeyer wird mit sofortiger Wirkung als ordentliches Mitglied des Vorstands der Adidas AG bestellt und mit Wirkung zum 12. Mai als Finanzvorstand (CFO) ernannt werden.

Adidas
Harm Ohlmeyer
© Adidas

Harm Ohlmeyer ist seit 1998 bei Adidas tätig und hat umfangreiche Erfahrungen im Finanz- und Vertriebsbereich gesammelt. Seit 2011 verantwortete er das globale eCommerce Geschäft des Unternehmens als Senior Vice President (SVP) Digital Brand Commerce, zusätzlich war er von 2014 bis 2016 für die globale Vertriebsstrategie von adidas verantwortlich.

„Harm Ohlmeyer hat in den vergangenen Jahren maßgeblich zur digitalen Transformation von Adidas beigetragen und seit 2011 gemeinsam mit seinem Team den eCommerce Umsatz des Unternehmens erheblich gesteigert. Zudem hat er die Vertriebsstrategie von Adidas über alle Kanäle hinweg verknüpft und so wichtige Grundlagen für die erfolgreiche Umsetzung der Unternehmensstrategie ‚Creating the New‘ gelegt. Als CFO wird Harm Ohlmeyer dieses Wissen und seinen Finanz-Hintergrund in den Vorstand einbringen, um das dynamische und profitable Wachstum des Unternehmens weiter voranzutreiben“, so Igor Landau, Aufsichtsratsvorsitzender der Adidas AG.

banner in article

Igor Landau dankt Robin J. Stalker für seine Arbeit: „Die Erfolgsgeschichte von Adidas ist eng mit dem Wirken von Robin J. Stalker verbunden. Wir respektieren seine Entscheidung, nach mehr als 16 Jahren als CFO seinen bis März 2018 laufenden Vertrag nicht noch einmal zu verlängern und wünschen ihm alles Gute für seinen weiteren Lebensweg. Gleichzeitig freuen wir uns, dass Robin J. Stalker bis zur Hauptversammlung gemeinsam mit seinem Nachfolger Harm Ohlmeyer an einer reibungslosen Übergabe und der erfolgreichen Fortsetzung von ‚Creating the New‘ arbeiten wird.“