Montag | 15. Mai 2017  |  10:03 Uhr

Puma ehrt Horst Widmann

Puma ehrt Branchenurgestein und langjährigen Puma-Mitarbeiter Horst Widmann für sein Lebenswerk.

banner after intro

Weil er sich "großartige Verdienste" für Puma und die gesamte Sportartikelindustrie erworben hat, wurde Horst Widmann nun für sein Lebenswerk von dem Herzogenauracher Sportartikelriesen ausgezeichnet. Im Kreise von Kollegen, Freunden und Weggefährten überreichte ihm Puma-CEO Björn Gulden einen goldenen King-Fußballschuh und würdigte ihn als "netzwerkenden Außenminister, der die ganze Branche mitgeprägt hat".

neuer_name
Ausgezeichnetes Lebenswerk: Horst Widmann erhält aus den Händen Björn Guldens einen goldenen King-Fußballschuh.
© Puma

Horst Widmann ist seit über 50 Jahren in der Sportartikelindustrie tätig, davon 27 Jahre bei Puma. Besonders von seinen guten Kontakte nach Osteuropa und Afrika und den dortigen Fußballverbänden und Spielern konnte Puma profitieren. Zehn Jahre lang war er zudem Präsident des europäischen Sportartikelverbandes FESI sowie viele Jahre Vizepräsident des Weltverbandes der Sportartikelindustie WFSGI.

banner in article