Mittwoch | 04. Oktober 2017  |  11:38 Uhr

WWF Umwelt- & Innovationsbericht: Mammut glänzt durch Nachhaltigkeit

Der vor kurzem veröffentlichte Umwelt- und Innovationsbericht 2017 des WWF zeigt, dass Mammut zu den führenden Marken in der Bekleidungs- und Textilindustrie im Bereich Umweltschutz zählt.

„Aus dem Rating geht hervor, dass sich innerhalb der Stichprobe große Unternehmen wie H&M, Nike und Adidas sowie das mittelständische Unternehmen Mammut durch sichtbare Fortschritte in Richtung eines kleineren ökologischen Fußabdrucks hervorheben“, so heißt es im WWF-Bericht. Die Ergebnisse bestätigen die Fortschritte von Mammut, die durch die Implementierung der We Care-Strategie zur Herstellung nachhaltiger Produkte erzielt wurden. Ziel von We Care ist eine saubere Produktion und die Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks, indem der Anteil von umweltschonenden Materialien und Komponenten bewusst erhöht wird, wie z. B. biologische Baumwolle oder recycelte Materialien.

Mammut
Mammut ist das führende Unternehmen unter allen KMU und Schweizer Firmen im aktuellen Umweltbericht von WWF
© Mammut

Mammut ist sich jedoch eins mit dem WWF, dass es im Bereich Nachhaltigkeit in der Branche noch viel Verbesserungspotenzial gibt. Der WWF hat 12 internationale Marken der Bekleidungs- und Textilindustrie untersucht und basierend auf ihren Umweltschutzleistungen bewertet. Mammut konnte in 6 von 11 Kategorien im oberen Mittelfeld glänzen.